Karwoche in Georgien – Ostern 2022

Preise ab: 645,- €
Dauer: 7 Tage
Reise-Fotos::

Georgien Rundreise 7 Tage / 6 Nächte mit garantierter Durchführung ab 2 Personen, Unterbringung in 3-Sterne-Hotels, Halbpension, deutschsprachige Reiseleitung

Reisebeschreibung:

Ostern in Georgien 19.04.-25.04.2022

Bagrati, Georgien

Das Osterfest ist das größte christliche Fest der ortodoxen Kirche, dessen Feiertage beweglich sind. Die
Ostertage der Orthodoxen und Katholischen Kirche fallen sehr selten zusammen, so dass die Termine
manchmal bis zu 5 Wochen auseinanderliegen können.
Georgien ist eines der ersten christlichen Länder, die Osternfeierlichkeiten haben ihre ursprüngliche Bedeutung beibehalten. Die ganze Karwoche werden in den georgischen Kirchen spezielle Gottesdienste abgehalten, die an den letzten Tagen des irdischen Lebens Jesu erinnern. Unser ganz spezielles Reiseprogramm bietet die Möglichkeit, die Traditionen des georgischen Osterfestes kennenzulernen und an den Osterfeierlichkeiten in verschiedenen Kirchen teilzunehmen. Während der Reise werden Sie natürlich auch die Höhepunkte Georgiens besichtigen und die Traditionen und Bräuche des Landes kennenzulernen.

1. Tag Abflug aus Deutschland

2. Tag  Tbilissi

Ankunft in Tbilissi am frühen Morgen, Transfer zum Hotel und Zeit zum Ausruhen.

Nach dem späten Frühstück Stadtbesichtigung. Alle interessanten Baudenkmäler der Altstadt liegen nahe zusammen, so daß diese leicht durch einen kurzen Spaziergang erreichbar sind. Zunächst Besichtigung der Altstadt mit der Metechi Kirche (13.Jh.) und dem Blick auf den Fluß Mtkwari. Vorbei an den Schwefelbädern – die abends fakultativ besucht werden können – zur Nariqala Festung (4. Jh.), zur Synagoge und zur Sioni Kathedrale, in der das Weinrebenkreuz der Hl. Nino – sie christianisierte Georgien – aufbewahrt wird. Weiter zur Antschischati Kirche (6.Jh.), der ältesten Kirche der Stadt. Besuch der Schatzkammer im Historischen Museum (Goldschmiedkunst aus der Zeit des Goldenen Vlies). Abendessen in einem traditionellen georgischen Restaurant. Übernachtung in Tbilissi.

(F/-/A)

3. Tag: Weintour (Gründonnerstag)

Heute besuchen Sie Kachetien, das bekannte Weinanbaugebiet Georgiens. Sie fahren wir zum Nonnenkloster Bodbe (4-8. Jh.), wo die Apostelin Nino begraben liegt. Danach machen wir einen Spaziergang durch die malerische Stadt Signagi mit dem Besuch des Ethnografischen Museums. Weiterfahrt und Besuch eines Bauernhofes mit einem 300-jährigen Weinkeller, wo die Gäste in die georgische Weinherstellung und in die uralte Traditionen der Weinaufbewahrung eingeführt werden und aus dem „qwewri“ (unterirdisch vergrabene Tonkrüge) 5-6 jährige Weine verkosten können. Anschl. Rückfahrt nach Tbilissi. Übernachtung in Tbilissi.

(F/M/-)

4. Tag Tbilissi – Mzcheta – Muchrani – Tbilissi (Karfreitag)

Karfreitag ist mit der Kreuzung, Kreuzabnahme und Beerdigung Christi verbunden. In allen georgischen Kirchen wird eine spezielle Liturgie und symbolhafte Kreuzabnahme- und Beerdigungszeremonie gehalten. Am Morgen schauen Sie der Rotfärbung der Ostereier bei einer einheimischen Familie zu. Danach besichtigen Sie die alte Hauptstadt und das religiöse Zentrum Georgiens Mzcheta (UNESCO Welterbe) mit der Dschwari Kirche (6.Jh.) und der Swetizchoveli Kathedrale (11Jh.) und nehmen an der Kreuzabnahme-Liturgie teil. Weiterfahrt zum Weingut Muchrani. Das Weingut wurde vom Fürsten Ivane Muchrabatoni im 19. Jahrhundert nach seiner Reise im Frankreich gegründet. Nach dem Rundgang auf dem Gelände des Weinguts mit Besuch der Weinberge, Weinkellerei und Pferdestahls, Verskostung herrlicher Weine lokaler Produktion. Anschließlich Rückkehr nach Tbilissi und Zeit zur freien Verfügung. Übernachtung in Tbilissi.

(F/M/-)

5. Tag Tbilissi – Uplisziche – Ananuri – Tbilissi

Fahrt entlang der alten Seidenstraße zur Höhlenstadt Uphlisziche (1.Jt. v.Chr.), durch die ein Zweig der legendären Seidenstraße führte. Die Stadtstruktur mit mehreren Straßen, einem Theater und verschiedenen Palästen ist gut nachvollziehbar. Anschließend Fahrt entlang der Georgischen Heerstraße. Besuch der Wehrkirche – Ananuri (17.Jh), die durch die herrliche Lage am Stausee und wunderschöne Reliefs fasziniert. Rückkehr nach Tbilissi. Um Mitternacht Teilnahme an der Ostergottesdienstliturgie in Sameba Kathedrale. Übernachtung in Tbilissi.

(F/M/-)

6. Tag Höhlenkloster David Garedscha (Ostersonntag)

Fahrt zum Höhlenkloster David Garedscha in der Halbwüste. Nach der Besichtigung des Lawra Klosters ca. 2 stündige Wanderung zum Udabno Kloster mit einmaligen Höhlenmalereien und Ausblick über Aserbaidschan. Sie haben die Möglichkeit das asketische Leben der Eremiten im abgeschnittenen Ort zu erleben. Übernachtung in Tbilissi.

(F/Picknick/-)

7. Tag Montag: Abflug

Frühmorgens Transfer zum Flughafen. Rückflug.

Im Preis inklusive:

  • Garantierte Durchführung zu dem oben angegebenen Termin (ab 2 Personen)
  • Transfer vom/zum Flughafen Tblissi
  • Unterbringung: 7 Tage/6 Nächte im Hotel 3* „Shardeni“, „KMM“ oder ähnlichen ( 6 Nächte durch frühen Check-in am Anreisetag)
  • Verpflegung: Halbpension (siehe Reiseverlauf F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Transfer: Je nach Teilnehmeranzahl im PKW (A/C), Minibus (A/C) oder Bus (A/C), Flughafentranser optional
  • Reiseleitung: örtliche Deutschsprachige Reiseleitung
  • Eintrittsgelder zu den Sehenswürdigkeiten laut Programm.

Mindestteilnehmerzahl – 2 Personen

Höchstteilnehmerzahl – 25 Personen

Nicht inkludiert: Flug, Versicherung, Getränke, Kofferträger-Service, persönliche Ausgaben.

Visum: Für die EU – Bürger besteht keine Visapflicht in Georgien.



Reiseoptionen:

Anzahl Reisende:

Reisetermine:
Von: Bis: Preis p.P. (€):
19/04/202225/04/2022645,- €

Reise-Extras (Preis pro Person)

Reise-Zuschlag: Preis p.P.: Buchen:
Einzelzimmerzuschlag 270,- €


» Rechtlicher Hinweis:
Vor Buchung dieser Reise möchten wir Sie darauf hinweisen, dass einige Länder bestimmte Visa- und Einreisebestimmungen haben und eine Buchung ohne Visum teilweise nicht möglich ist.
Go East Reisen verfügt über einen eigenen Visumservice und ist bei der Visumbeschaffung gerne behilflich. Bei Buchung der Reise werden Ihnen die detaillierten Visum- und Einreisebestimmungen mitgeteilt.
Am Urlaubsort gebuchte Ausflüge sind Fremdleistungen anderer Unternehmen und keine Bestandteile der von Ihnen gebuchten Pauschalreise!
Sofern nicht ausdrücklich in der Reisebeschreibung erwähnt, sind unsere Reisen nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Wir vermitteln diese Ausflüge ausdrücklich im fremden Namen und haften daher nur eingeschränkt als Vermittler im Rahmen unserer Haftungsbeschränkung Ziff. 11.1 bis 11.4. der Reisebedingungen.

Weitere Information


Georgien Reisen

 

Georgien ist ein vielfältiges Reiseland. Es wird auch die Wiege des Weines genannt.
Vom schwarzen Meer bis zu den eindrucksvollen Bergen des Kaukasus führt Sie Ihre Georgien Reise. 11 Nationalparks können mit einer großen Artenvielfalt an Flora und Fauna aufwarten und die wunderschöne Küste mit Batumi als Sommer- Reiseziel. Jahrtausende alte  Klöster und Kirchen sowie die Tradition des Weinanbaus und handwerklicher Künste machen eine Reise nach Georgien zu einem besonderen Erlebnis. Vom Massentourismus noch nicht entdeckt, stellt dieses Land noch einen echten Geheimtipp dar.
Die antike Hauptstadt Georgiens war bis zum 6. Jahrhundert die Stadt Mzcheta im Osten Georgiens. Sie ist bis heute ein religiöses Zentrum des Landes mit Denkmälern, die zum UNESCO-Welterbe gehören.

Die Weinrebe ist ein wichtiges Element im georgischen Christentum.

Es ist archäologisch bewiesen, dass die Wurzeln des georgischen Weinbaus zwischen 7000 und 5000 v. Chr. liegen.
Damals hat das südkaukasische Volk entdeckt, dass sie die wilden Trauben zu Wein verarbeiten können. Dieses Wissen wurde zu Erfahrung und von 4000 v. Chr. an waren die Georgier bekannte Weinbauern und besaßen Tongefäße, sogenannte „Kwewri“, in denen sie ihre Weine bei Bodentemperatur speicherten. Die Kwewri wurde mit einem hölzernen Deckel gekrönt, abgedeckt und mit Erde bedeckt. Einige konnten für bis zu 50 Jahre vergraben bleiben.

Die Heilige Nino, die das Christentum nach Georgien brachte, hat das Kreuz aus der Rebe mit ihren Locken gebunden. Georgien ist auch bekannt für seine Folklore, die thematisch mit dem Wein und der Rebe in Verbindung steht. Geogien bietet Ihnen wahrlich viel: uralte Klosteranlagen, Überreste der ehemals blühenden Städte, die Teil der Seidenstraße bildeten,die weltberühmte Höhlenstadt Uplistsikhe und auch Gori, der Geburtsort von Josef Stalin.

Go East Reisen bietet Ihnen ein umfangreiches Programm an Reisen nach Georgien mit deutschsprachiger Reiseleitung. Gerne planen wir Ihre Georgien Reise bzw. Kaukasus Rundreise auch individuell nach Ihren Wünschen und buchen für Sie tagesaktuelle Flüge, Hotels und Gästehäuser.

Georgien Tblissi
Unsere Kolleginnen Christina Grupe und Sophie Szech waren bereits in Georgien und beraten Sie gerne!

Wir informieren Sie über die Reisesicherheit für Ihre Georgien Reise und die notwendigen Vorkehrungen. Sie können sich darüber tagesaktuell auf der Webseite des Auswärtigen Amtes informieren.


Mehr zu: Georgien Reisen