Die Steinfackeln Kamtschatkas

Preise ab: 1735,- €
Dauer: 13 Tage
Reise-Fotos::

13-tägige Rundreise Kamtschatka, inkl. Unterbringung im Hotel, Reiseführer, Mahlzeiten, Transfers, Exkursionen laut Programm.

Reisebeschreibung:

Kamtschatkas Steinfackeln: eine Traumreise!

Kamtschatka

Art der Reise: kombiniert (im Fahrzeug-zu Fuß)

Anforderungen: Die Tour erfordert eine gesunde körperliche Fitness und absolute Trittsicherheit.

Reisetermine 2019: 04.07. – 16.07, 11.07. – 23.07, 18.07. – 30.07, 25.07. – 06.08, 01.08. – 13.08, 08.08. – 20.08, 15.08. – 28.08.

Reiseverlauf:

Tag 1: Ankunft auf Kamtschatka. Empfang am Flughafen. Transfer nach Petropawlowsk-Kamtschatskij. Unterbringung im Hotel.

Tag 2: Mit dem Geländefahrzeug fährt die Gruppe in nördliche Richtung in die Siedlung Kosyrewsk (500 km, 8 bis 10 Stunden). Das Mittagessen wird unterwegs in einer Schnellküche in Milkowo eingenommen.  Unterbringung in einem Privatgasthaus. Erholung in einer echten russischen Banja. (F/M/A)

Tag 3: Fahrt mit dem Geländefahrzeug ins Tolbatschik-Tal (84 km, 5 Stunden). Der Weg führt in größere Höhenlagen durch herrliche Nadelwälder, Buschwälder und Vulkanwüsten, welche von pitoresken schwarzen Schlacke-Asche-Ablagerungen geprägt sind. Aufbau des Zeltlagers in Bereich der Neuen Tolbatschik-Spalteneruption 2012-2013. Ausflug (Spaziergang) zu den neuen Lavabächen und jüngsten Eruptionskratern. (F/M/A)

Tag 4: Aufstieg auf den Krater des Vulkans Tolbatschik (1300 m > 3085). Die Wanderung ist 14 km lang und dauert 10 bis 12 Stunden. Der Gipfel des Vulkans ist eine fast perfekte Ebene. Sie stellt eine große Caldera mit einem Duchmesser von ungefähr 3 km dar, die mit Lava- und Eisschichten gefüllt ist. Im südwestlichen Bereich der Caldera befindet sich eine riesige Einsturzstelle, welche während des Ausbruchs 1975/1976 entstanden ist. Der Krater ist etwa 500 m tief und hat einen Durchmesser von ca. 1700 m. Auf dem Grunde des Katers sind schwache Fumarolen zu entdecken. Besichtigung des Kraters. Vom Gipfel aus öffnet sich dem Betrachter ein atemberaubendes Panorama über die Kljutschewskaja Vulkangruppe und noch weiter entfernte Vulkane sowie über Gruppen und Ketten von Schlackekegeln. Rückkehr ins Basislager. (F/M/A)

Tag 5: Fahrt in das Gebiet des nördlichen und südlichen Durchbruchs der Großen Tolbatschik-Spalteneruption von 1975-1976 (15 km, 1 Stunde). Aufstieg auf den zweiten Kegel. Der Kegel „atmet“ noch:  die Temperatur an der Oberfläche, 70 cm unter der Schlacke, erreicht bis zu 400 ° Celsius. Hier können Sie den Atem und die Hitze der Erde nachempfinden. Besichtigung von Lavabächen und des Toten Waldes. Fahrt in die Siedlung Kosyrewsk. Unterkunft in privaten Gasthäusern. Russische Sauna (Banja). (F/M/A)

Tag 6: Rückfahrt nach Petropawlosk-Kamtschatskij (660 km, 12 Stunden) mit Zwischenhalt bei den heißen Quellen von Malki. Unterkunft in einem Hotel. (F/M)

Tag 7: Optional: Transfer zum Flughafen (30 Minuten). Ausflug mit dem Hubschrauber zum Tal der Geysire und zum Caldera des Uson Vulkans (der Ausflug dauert insgesamt 6 Stunden). Im Verlaufe der Tour werden der aktive Krater des Karymskij Vulkans und der Kratersee des Maly Semjatschik Vulkans überflogen. Das Mittagessen wird unterwegs eingenommen. Rückkehr ins Hotel. Der Ausflug wird nur bei günstigen Wetterbedingungen durchgeführt und muss von den Teilnehmern zusätzlich bezahlt werden ( Kosten ca. 700,- Euro) (F/M) Alternativ: Tag zur freien Verfügung.

Tag 8: Fahrt zum Vulkanplateau des Mutnowskij Geothermalkraftwerkes (120 km, 4 Stunden). Wanderung zum Fumarolenfeld der Datschnyje Thermalquellen (3 km, 2 Stunden). Unterwegs Stopp am “Hasen-Bach” am Viljuchinsky Pass. Fahrt zum Fuße des Mutnowskij Vulkans. Übernachtung in Zelten.  (F/M/A)

Tag 9: Wanderung zum Krater des Mutnowskij Vulkans. Der tiefe Krater ist von fast senkrecht stehenden Felswänden umgeben. Am Osthang zieht sich vom Gipfel bis zum Fuße des Vulkans ein Gletscher entlang. Durch die Spalten an der Gletscheroberfläche brechen gewaltige Dampf- und Gasstrahlen hervor. Am Grund des Gletschers gibt es eine Vielzahl von brodelnden Schlammkesseln, Fumarolen und schön anzusehenden Ablagerungen gediegenen Schwefels zu bestaunen. Weiter geht es zum etwa 6 km entfernten Krater (etwa 3 Stunden). Aufstieg auf 800 Meter Höhe. Besichtigung des Kraters (2 Stunden). Imbisspause (Picknick). Rückkehr ins Basislager auf demselben Weg. Unterwegs Besichtigung eines Wasserfalls im Opasny Canyon. Die Tour dauert 7 bis 8 Stunden. Übernachtung in Zelten.  (F/M/A)

Tag 10: Fahrt mit dem Geländewagen zum Fuße des Gorely Vulkans (12 km, 30 Minuten). Besteigung des Gorely Vulkans (800 Meter > 1829 Meter). Die Besteigung des Vulkans ist nicht schwer. Sie führt über Schlackefelder und einen alten Lava-Bach. Interessant zu besichtigen sind die „Kekurniki“, das sind abgekühlte Lava-Härtlinge in den unterschiedlichsten Formen. Der Aufstieg dauert ungefähr 3 Stunden, wobei ein Höhenunterschied von etwa 900 Metern überwunden wird. Oben angekommen, wird eine Snackpause eingelegt. Besichtigung der wichtigsten Krater (1-1,5 Stunden). Insgesamt nimmt die Besteigung 6 bis 7 Stunden ein. Rückkehr zum Geländefahrzeug. Abendessen. Abfahrt nach Petropawlowsk-Kamtschatskij. Unterwegs Halt bei den heißen Quellen von Paratunka und Baden. Übernachtung in einem Hotel in Petropawlowsk-Kamtschatskij. (F/M/A)

Tag 11: Transfer zur Schiffsanlegestelle. Schiffsrundfahrt mit einem Passagierkutter durch die Awatscha-Bucht mit Besichtigung der Felsengruppe „Die Drei Brüder“ („Tri brata“) und einer Ausfahrt auf den Stillen Ozean zur Insel „Ostrov Staritschkow“. Diese Insel verdankt ihren Namen den dort nistenden Silberalken, die auf Russisch Starik heißen. Die gesamte Insel stellt ein Naturschutzreservat für Meeresvögel dar. Höhepunkte des Ausflugs: Besichtigung von Vogelkolonien an den Steilküsten der Insel, Fischen, Verköstigung mit Krabben und Fischsuppe (5 Stunden).

Nachmittags Fahrt zum Fuße des Awatschinskij Vulkans. Die Fahrt endet auf dem Vulkanplateau zwischen dem Awatschinskij und dem Korjakskij Vulkan, das 900 Meter über dem Meeresspiegel liegt (50 km, 2,5 bis 3 Stunden).  Unterbringung in einer Touristenherberge. Abendessen. Übernachtung in einem Haus (4-6 Personen pro Zimmer, Benutzung von Schlafsäcken). (F/M/A)

Tag 12: Wanderung uf den Awatschinskij Vulkan (2741 ?). Der Aufstieg verläuft über den Westhang des Vulkans und führt über den gebirgskettenartigen Kamm eines alten Stratovulkans. Die Überreste des alten Vulkans legen sich wie ein Kragen um den jungen Konus. Der Steilhang erreicht vor dem Gipfel eine Steigung von 30°. Vom Gipfel aus eröffnet sich ein wunderschöner Blick auf die Schupanowskaja Vulkangruppe, den Koselskij Vulkan, die Weite des Stillen Ozeans und den massiven Konus des Korjakskij Vulkans. Oben auf dem Gipfel gibt es eine Imbisspause, danach einen Rundgang über den Krater. Der Weg ins Lager führt über denselben Weg zurück. Die Strecke bis hoch auf den Vulkan ist etwa 8 km lang. Die Vulkanbesteigung nimmt 6 bis 8 Stunden in Anspruch, der Abstieg dauert 3 bis 4 Stunden. Abendessen. Abfahrt nach Petropawlowsk-Kamtschatskij (2 Stunden). Übernachtung in einem Hotel.  (F/M/A)

Tag 13: Besuch des Fischmarktes. Transfer zum Flughafen. Abflug. (F)

Im Preis inklusive:

  • Unterbringung laut Programm
  • Mahlzeiten laut dem Programm (Vollpension)
  • Reiseleitung (englisch oder russisch, je nach Verfügbarkeit!)*
  • Transfers laut dem Programm
  • Exkursionen laut dem Programm
  • Ausrüstung (Zelte, Kochutensilien)
  • Koch
  • Parkeintrittsgebühren

*Eine der begleitenden Personen wird englisch sprechen – z. B. Reiseleiter oder Koch. Wir können jedoch keine englischsprachige Reiseleitung garantieren.

Im Preis nicht inklusive: Flüge, Visum, Verpflegung in Petropawlowsk-Kamtschatski, fakultativer Helikopter-Ausflug am Tag 7., Mahlzeiten in der Stadt und Mittagessen in Milkovo

Programmänderungen vorbehalten. Änderungen der Reiseroute vor Ort aufgrund Wetterverhältnisse vorbehalten.

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen.

Späteste Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 28 Tage vor Reiseantritt.

Bitte nehmen Sie mit:

Großer Rucksack, kleiner Rucksack (30 l) für Ausflüge, Schlafsack (für Temperaturen bis -5 ° C), Isomatte (Karemat), gute, feste Wanderschuhe mit geriffelten Sohlen, Ersatzschuhe, winddichte Jacke, winddichte Kleidung (Hose), warme Kleidung (Sweatshirt/Fleecejacke, Socken, Mütze, Handschuhe), Regenmantel, persönliche Waschutensilien, Sonnenbrille, Taschenlampe, Sonnnenschutzmittel, Insektenspray, Erste-Hilfe-Kit.



Reisepreise und -termine:

Reisetermine:
Geben Sie bitte den gewünschten Reisetermin im Feld "Ihr Wunsch bzw. Mitteilung an uns" beim Abschicken Ihrer Bestellanfrage an.

Anzahl Reisende:

Reise-Extras (Preis pro Person)

Reise-Zuschlag: Preis p.P.: Buchen:
Einzelzimmerzuschlag 180,- €



Beratung und Buchung telefonisch unter 040/8969090 oder per E-Mail.

» Rechtlicher Hinweis:
Vor Buchung dieser Reise möchten wir Sie darauf hinweisen, dass einige Länder bestimmte Visa- und Einreisebestimmungen haben und eine Buchung ohne Visum teilweise nicht möglich ist.
Go East Reisen verfügt über einen eigenen Visumservice und ist bei der Visumbeschaffung gerne behilflich. Bei Buchung der Reise werden Ihnen die detaillierten Visum- und Einreisebestimmungen mitgeteilt.
Am Urlaubsort gebuchte Ausflüge sind Fremdleistungen anderer Unternehmen und keine Bestandteile der von Ihnen gebuchten Pauschalreise!
Sofern nicht ausdrücklich in der Reisebeschreibung erwähnt, sind unsere Reisen nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Wir vermitteln diese Ausflüge ausdrücklich im fremden Namen und haften daher nur eingeschränkt als Vermittler im Rahmen unserer Haftungsbeschränkung Ziff. 11.1 bis 11.4. der Reisebedingungen.