Fahrradreise durch Kirgistan

Preise ab: 2540,- € pro Person
Gültigkeit: 2024
Mindestteilnehmerzahl: 2 Person/en
Dauer: 10 Tage

10-tägige Fahrradreise durch Kirgistan. Diese Tour ist für erfahrene Biker mit einer guten körperlichen Fitness geeignet. Die Tagesetappen liegen ca. bei 35-60 km. Leihfahrräder können gebucht werden oder Sie bringen ihr eigenes Fahrrad mit. Begleitfahrzeug und Reiseleitung, umfangreiches Programm.

Reisebeschreibung:

Fahrradreise durch Kirgistan

Reisehöhepunkte:

  • Alte Kultur der modernen Nomaden erleben
  • Traumhafte Natur und Berglandschaften entdecken
  • Fahrt über spektakuläre Bergpässe
  • Übernachtungen in Jurten
  • Atemberaubender Issyk-Kul See
  • Radfahren auf alten Pfaden der Nomaden
  • Kirgisische Volkslieder mit traditionellen Instrumenten kennenlernen.

“Der Aquamarin in der silbernen Fassung der Berge” – So hat der berühmte Reisende Semenov-Tien-Schanski den Issyk-Kul-See charakterisiert. Es ist der zweitgrößte Bergsee (1.600 m über dem Meeresspiegel) nach dem Titicaca in Südamerika. Nach Tiefe (668 m) und Wasservolumen ist er einer der größten der Welt. Die durchschnittliche Wassertemperatur im Sommer beträgt 19-22°C. Sie radeln entlang des südlichen Teil des schönsten Sees Zentralasien. Mit dem Fahrrad fahren Sie durch Schluchten, entlang der Ufer kühler Bergquellen und überqueren Bergpässe. Als Belohnung wird die letzte Nacht am Ufer des Issyk-Kul-Sees verbracht. Während des Programms haben Sie die Chance die  Jurtenhersteller zu sehen und auszuprobieren, an der Adlerjagdshow teilzunehmen und Teil der reichen kirgisischen Kultur zu werden – der Kultur der letzten Nomaden!

Wir buchen diese Tour individuell oder für Ihren Radverein. Fragen Sie nach unserem Gruppenangebot!

Reiseverlauf:

Tag 1 Bischkek – Kotschkor (270 km, Fahrzeit- 4-5 Stunden)
Ankunft in Bischkek am frühen Morgen. Treffen mit dem Reiseleiter und Transfer zum Hotel. Erholung im Hotel bis 11.00 Uhr. Briefing mit dem Reiseleiter und Besprechung der Details der Tour. Mittagessen in einem lokalen Restaurant.  Nach dem Mittagessen, Transfer nach Kochkor. Optionaler Besuch des Altyn – Kol Frauenkooperativs und eines Ladens, wo Sie den Filzproduktionsprozess sehen können. Es besteht auch die Möglichkeit, einen schönen kleinen Teppich als Souvenir zu kaufen.
Unterkunft und Abendessen in einem kleinen Familienhotel in Kochkor.
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Höhenanlage während des Tages: Bischkek – 800 m, Kotschkor -1800 m
Optional: Filzproduktion in Kotschkor

Tag 2 Kotschkor – Kara-Talaa – Kyzyl-Tuu (150 km, Fahrzeit 3-4 Stunden)
Frühstück. Transfer zum Dorf Kara-Talaa am südlichen Ufer des Issyk-Kul Sees (70 km, 1,5 Stunden Fahrt). Von hier aus starten Sie Ihre Radtour. Entlang des Tuura-Suu-Flusses radeln Sie etwa 20 km bis zum Ala-Bash-Pass (2370 m). Nachdem Sie den Pass überquert haben, gelangen Sie in das so genannte “Zweite Tal” – das Tal von Ala-Bash. Sie fahren etwa 30 km hinunter zum Dorf Kara-Koo und weiter auf der Hauptstraße für ein paar Kilometer zum Kyzyl-Tuu Dorf. Unterbringung in den CBT-Gästehäusern. Nach einer kurzen Ruhepause besuchen Sie die berühmten Werkstätten, in denen einheimische Handwerker Holzteile der Jurten herstellen und Ihnen diese gerne präsentieren werden. Traditionelles Abendessen in den Familien und Übernachtung.
Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Radfahrstrecke: ca. 55 km, 4-5 Stunden
Höhenlage während des Tages: Beginn der Radtour – 1750 m, höchster Punkt (Ala-Bash Pass) – 2370 m, Ende des Tages (Kyzyl-Tuu Dorf) – 1820 m

Tag 3 Kyzyl-Tuu – Kok-Say
Frühstück. Wir radeln vom Dorf Kara-Koo entlang der Dubana-Schlucht hinauf zum Konur-Olen-Tal. Dieses Tal ist bekannt für seine vielen kleinen Bäche und Sümpfe. Weiterfahrt zum Dorf Kok-Say, wo sich das Jurtenlager Jaichi befindet. Unterkunft im Jurtencamp. Später besuchen Sie eine einzigartige Aufführung – eine Adlerjagd-Show. Hier können Sie sehen, wie der Adler jagt und der Jäger wird über die Traditionen, die Geschichte und die Besonderheiten dieser alten Jagd sprechen. Abendessen und Übernachtung im Jurtencamp.
Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Radfahrstrecke: ca. 40 km, 4-5 Stunden
Höhenlage während des Tages: Beginn der Radtour – 1820 m, höchster Punkt – 2100 m, Ende des Tages (Dorf Kok-Say) – 1950 m

Tag 4 Kok-Say – Ton
Frühstück. An diesem Tag geht es weiter entlang des Konur-Olen-Tals und hinunter zum Dorf Bokonbaevo. Während des Radelns haben Sie die Möglichkeit, das Leben in einem abgelegenen kirgisischen Dorf kennenzulernen. Von hier aus geht es zum Issyk-Kul See, zum Almaluu Jurtencamp. Unterkunft im Jurtencamp. Abendessen und Übernachtung im Jurtencamp.
Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Radfahrstrecke: ca. 50 km, 4-5 Stunden
Höhenlage während des Tages: Beginn der Radtour – 1950 m, höchster Punkt – 2200 m, Ende des Tages – 1650 m

Ton – Boz-Salkyn
Sie fahren vom Ufer des Issyk-Kul-Sees zum Tegerek-Gebirge zurück und radeln entlang des Ak-Terek-Flusses. Blumenfelder am Rande der Straße sorgen für eine angenehme Abwechslung bei der Fahrt unter der heißen Sonne. Überquerung des Passes (2540 m) und Ankunft im Jurtenlager Boz-Salkyn. Unterkunft im Jurtencamp. Abendessen und Übernachtung im Jurtencamp.
Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Radfahrstrecke: ca. 30 km, 3-4 Stunden
Höhenlage während des Tages: Beginn der Radtour – 1650 m, höchster Punkt – 2540 m, Ende des Tages – 2300 m

Tag 6 Boz-Salkyn – Tamga (35 km, Fahrzeit- ungefähr 1 Stunde)
Frühstück. Sie fahren vom Pass entlang des Ak-Terek und Tosor Flusses hinunter. Die alte Straße bringt Sie zur Hauptstraße und weiter zum See. Sie übernachten in einem Jurtencamp am Seeufer und genießen die frische Luft und die wilde Natur. Abendessen und Übernachtung im Jurtencamp.
Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Radfahrstrecke: ca. 50 km, 4-5 Stunden
Höhenlage während des Tages Beginn der Radtour – 2300 m, Ende des Tages – 1700 m

Tag 7 Tamga
Frühstück. Ganzer Tag zur freien Verfügung an der Küste des Issyk-Kul. Für diesen Tag gibt es mehrere Möglichkeiten:
a) Übernachtung am Strand;
b) Fahrradausflug (ca. 40 km) zur Barskoon-Schlucht, um den berühmten Wasserfall “Tränen des Schneeleoparden” zu sehen.
Abendessen und Übernachtung im Jurtencamp.
Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Höhenlage während des Tages Issyk- Kul – 1700 m

Tag 8 Tamga – Bischkek (320 km, Fahrzeit 5-6 Stunden)
Frühstück in der Jurte. Transfer nach Bischkek mit dem Auto (320 km). Unterwegs Halt zum Wandern in den Skazka-Schluchten. Mittagessen unterwegs in einem lokalen Café. Unterwegs besuchen Sie die Ruinen der alten Stadt Balasagyn und den Burana-Turm. Die antike Stadt Balasagyn diente als Rast- und Handelsplatz für Karawanen auf der Großen Seidenstraße im XIII-X Jahrhundert. Nach der Ankunft in Bischkek Unterkunft in einem Hotel. Abendessen in einem lokalen Restaurant. Übernachtung im Hotel.
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Höhenlage während des Tages Issyk- Kul – 1700 m, Bischkek – 800 m

Tag 9 Bischkek
Ganzer Tag in Bischkek. Sie können die Stadt erkunden und den orientalischen Basar, das historische Museum, den Hauptplatz und den Park im Stadtzentrum besuchen. Mittagessen im Laufe des Tages in einem lokalen Restaurant. Folklorevorstellung während des Abendessens, bei der Sie traditionelle kirgisische Lieder kennenlernen, Musikinstrumente sehen und sich mit der Geschichte der kirgisischen Musik vertraut machen können. Übernachtung im Hotel
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Höhenlage während des Tages Bischkek – 800 m

Tag 10 Bischkek – Manas Flughafen
Transfer zum Flughafen. Flug nach Hause.
Mahlzeiten: Frühstück


Schwierigkeitsgrad:

Diese Tour wird für Personen mit Erfahrung im Radfahren empfohlen. Die Radfahrstrecke beträgt 35-60 km pro Tag. Die Fahrzeit beträgt etwa 3-6 Stunden pro Tag. Die Höhenlage während der Tour liegt zwischen 1600 und 2600 Metern über dem Meeresspiegel.

Bedingungen: Bringen Sie bequeme Fahrradkleidung und ein Helm mit. Fahrräder sind nicht im Preis inbegriffen, Sie können Ihre eigenen mitbringen oder wir können Ihnen welche zum Ausleihen anbieten. Wenn Sie bestimmte Krankheiten haben, bringen Sie Ihre eigene Erste-Hilfe-Ausrüstung mit den notwendigen Medikamenten mit.

Im Preis inklusive:

  • Transport für Transfers – 1 Minibus Mercedes Sprinter mit 16 Sitzplätzen
  • Transport für Begleitung und Unterstützung an den Tagen 2-7 – mit 2 Sitzen und Platz für Fahrräder
  • Zweibett-/Doppelzimmern in Hotels in Bischkek (frühes Einchecken an Tag 1 ist inbegriffen) und Kochkor
  • Zweibettzimmern im Gästehaus in Kyzyl-Tuu
  • Vier Personen Unterkunft im Jurtencamp
  • Englischsprachiger Reiseleiter
  • Mechaniker/Führerassistent während der Fahrradtage (nicht verfügbar für Gruppen weniger als 4 Personen)
  • Mahlzeiten wie angegeben (Vollpension)
  • Wasser während der Tour (2 Liter pro Tag und Person)
  • Eintrittsgelder für Ausflüge während des Programms
  • Filzteppichproduktion in Kotschkor
  • Adlerjagd-Show
  • Folklore in Bischkek
  • Jurtenproduktion in Kyzyl-Tuu
  • Frühes Einchecken am Tag 1

Nicht inklusive sind Internationale Flüge, Fahrradverleih, ggfs. Ersatzteile für die Fahrräder, persönliche Ausgaben und Trinkgelder, alkoholfreie und alkoholische Getränke, ggfs. Visum, Reiseversicherungen

 



Reisepreis pro Person

Beschreibung: Preis p.P. (€): Wählen:
2 2540,- €

Ihre individuellen Reisewünsche:
Ihr gewünschtes Reiseanfangsdatum:   

Anzahl Mitreisende:



» Rechtlicher Hinweis:
Vor Buchung dieser Reise möchten wir Sie darauf hinweisen, dass einige Länder bestimmte Visa- und Einreisebestimmungen haben und eine Buchung ohne Visum teilweise nicht möglich ist.
Go East Reisen verfügt über einen eigenen Visumservice und ist bei der Visumbeschaffung gerne behilflich. Bei Buchung der Reise werden Ihnen die detaillierten Visum- und Einreisebestimmungen mitgeteilt.
Am Urlaubsort gebuchte Ausflüge sind Fremdleistungen anderer Unternehmen und keine Bestandteile der von Ihnen gebuchten Pauschalreise!
Sofern nicht ausdrücklich in der Reisebeschreibung erwähnt, sind unsere Reisen nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Wir vermitteln diese Ausflüge ausdrücklich im fremden Namen und haften daher nur eingeschränkt als Vermittler im Rahmen unserer Haftungsbeschränkung Ziff. 11.1 bis 11.4. der Reisebedingungen.