Zentralasien entdecken: Kirgistan, Kasachstan, Usbekistan

Preise ab: 2470,- € pro Person
Gültigkeit: 2022
Mindestteilnehmerzahl: 2 Person/en
Dauer: 16 Tage

Reise-Bilder:

Kirgistan, Kasachstan und Usbekistan, entdecken Sie diese 3 zentralasiatischen Länder auf einer Reise. 16 Tage inklusive aller Transfers, Hotels, deutschsprachiger Reiseleitung, Besichtigungen.

Reisebeschreibung:

Zentralasien entdecken: Kirgistan, Kasachstan, Usbekistan, 16 Tage

Zentralasien Rundreise Bischkek Markt

Auf dieser Reise lernen Sie die Vielfalt Zentralasiens kennen. Kirgisistan mit seiner atemberaubenden Natur, Kasachstan mit seinen endlosen Steppen und Usbekistan mit seiner Architektur wie aus einem Märchen aus 1001 Nacht werden Sie verzaubern. Während dieser Tour besuchen Sie wunderbare historische Orte, sehen Sie die unbeschreiblich schöne Berge, lernen Sie die Kultur der verschiedenen Völker kennen und probieren Sie die leckersten Nationalgerichte.

Reiseverlauf:

1. Tag  Abreise aus Europa

2. Tag Almaty
Ankunft in Almaty früh am Morgen. Sie treffen Ihren örtlichen Reiseleiter am Flughafen. Transfer zum Hotel. Frühstück und Zeit zur Erholung bis zum Mittag im Hotel.  Später treffen sie Ihren Reiseleiter, um mit der Stadtbesichtigung in Almaty zu beginnen. Besuch des Panfilov Parks, der Zenkov Kathedrale – dem ältesten Gebäude der Stadt, komplett aus Holz gebaut, ohne Metallnägel. Sie sehen auch einen Gedenkkomplex für den Zweiten Weltkrieg mit ewiger Flamme. den Unabhängigkeitsplatz mit drei Hauptsymbolen von Kasachstan und dem Obelisk, die der Unabhängigkeit gewidmet sind. Fahrt auf den Kök-Töbe Hügel, wo Sie vom Aussichtspunkt aus ein unvergessliches Panorama auf Almaty genießen können. Abendessen im lokalen Restaurant.  Übernachtung im Hotel. Unterkunft: im Hotel mit DU/WC
(Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen)

3. Tag Almaty – Baschi – Singende Dünen (300 km; 5-6 Fahrzeitstunden)
Nach dem Frühstück fahren Sie ins Dorf Basschi, das sich in der Nähe des Altyn-Emel Nationalparks befindet. Der Park wurde am 10. April 1996 mit dem Ziel gegründet, einen einzigartigen Naturkomplex, archäologische, historische und kulturelle Denkmäler, seltene und vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten zu erhalten. Lunch ist unterwegs am Ufer des Kapschygai Stausees. Nach der Ankunft in Baschi fahren Sie zu den “Singende Dünen”. Eine 150 Meter hohe Sanddüne zwischen zwei felsigen Gebirgszügen ist wirklich spektakulär. Die Einheimischen sagen, wenn die Luft trocken genug ist und der Wind durch die Sandkörner geht weht, klingt es wie Orgelmusik. Abendessen und Übernachtung im Gästehaus. Unterkunft: im Gästehaus mit Privattoilette und Dusche in jedem Zimmer.  (Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen)

4. Tag Baschi – Ak-Tau – Baschi (140 km, 4-5 Fahrzeitstunden)
Nach dem Frühstück werden Sie in die Aktau Berge fahren. Diese bunten Kreidehügel, aus bläulichem Sandstein und rotem Ton gebildet, mit gelbem und rosa Karneol durchsetzt, Jaspis und weißem Quarz, erinnern an einen Schichtkuchen. In den Spalten wurden hier Spuren von ausgestorbenen subtropischen Pflanzen und versteinerte Knochen antiker Tiere gefunden. Wanderung in den Bergen. Abendessen und Übernachtung im Familiengästehaus in Baschi. Unterkunft: im Gästehause mit Privattoilette und Dusche in jedem Zimmer.  (Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen)

5. Tag Basschi – Tscharyn – Saty (460 km, Fahrzeit: 7-8 Stunden)
Frühstück im Gästehaus. Transfer zum Tscharyn Canyon. Es ist eine erstaunliche Schöpfung der Natur, die seit Millionen Jahren existiert, malerisch und in geomorphologischer Hinsicht sehr unterschiedlich. Die Höhe steiler Berghänge beträgt 150 bis 300 Meter. Zahlreiche Schluchten und Klammen bilden ein weitläufiges Netz. Wind und Wasser schaffen ein atemberaubendes “Rotes Schlösser-Tal”. Hier unternehmen Sie einen Spaziergang im Canyon bis zum Fluss Charyn. Im Anschluß daran fahren Sie ins Dorf Saty. Abendessen und Übernachtung im Familiengästehause. Unterkunft: im Gästehaus mit Privattoilette und Dusche in jedem Zimmer.  (Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen)

6. Tag  Saty – Köl-Sai – Saty (40 km, Fahrzeit: 40-50 Minuten, Wanderung 6-7 Stunden)

Frühstück im Gästehaus. Von Ihrer Gastgeberin bekommen Sie Lunch-Boxe für die Wanderung. Fahrt zum Startpunkt, an den Kol-Sai See. Heute unternehmen wir eine Wanderung vom ersten Kol-Sai See bis zum Zweiten. Die Wanderung dauert etwa 6-7 Stunden. Am zweiten See Mittagessenpause. Nach der erlebnisreichen Wanderung Fahrt nach Saty, Erholung bis Abendessen. Abendessen und Übernachtung im Familiengästehaus. Unterkunft: im Gästehause mit Privattoilette und Dusche in jedem Zimmer. (Mahlzeiten: Frühstück, Lunch-Box und Abendessen)

7. Tag Saty – Karakol, Kirgistan (207 km, Fahrzeit: 5-6 Stunden)
Frühstück im Gästehaus. Fahrt nach Karakol, über die kasachisch-kirgisischen Grenze. Grenzformalität.
Unterwegs besuchen Sie die San-Tash Steine (San-Tash bedeutet gezählte Steine), eine Erinnerung aus der Zeit von Timur dem Großen, der seine Soldaten beauftragte, dass jeder einen Stein ablegen soll. Er wollte damit feststellen, wie groß seine Armee ist. Ankunft in Karakol. Einchecken im Hotel. Freizeit im Hotel bis Abendessen. Zum Abendessen sind Siezur lokalen Uigurischen Familie eingeladen. Die Gastgeberin kocht leckere traditionelle Gerichte und erzählt von ihrer Familie. Übernachtung im Hotel.  Unterkunft: im Hotel mit Privattoilette und Dusche in jedem Zimmer.  (Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen)

8. Tag Karakol – Südufer des Issyk-Köl Sees – Tamga (140 km, 3-4 Fahrzeitstunden)
Nach einem Frühstück unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung. Transfer ans Südufer des Issyk-Köl Sees, dem zweitgrößten Gebirgssee der Welt auf einer Höhe von 1607 Metern über dem Meeresspiegel. Der See friert im Winter (daher der Name) nicht zu, obwohl er von Bergen umgeben ist.  Unterwegs besuchen Sie die Jety-Ögüz Schlucht. Jety-Ögüz (übersetzt aus dem Kirgisischen als „sieben Bullen“) erhielt seinen Namen von einer Kette verwitterter roten Felsen, die an auf dem Boden liegende Bullen erinnern. Fahrt an den Issyk-Kul See, nach Tamga. Abendessen und Übernachtung in Jurten Camp Tamga. Unterkunft: 4 Personen in einer Jurte mit einer europäischen Privattoilette und Dusche vor jeder Jurta.  (Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen)

Tipp! Wenn es Sonntag ist, besuchen Sie auf Wunsch vor dem Frühstück den Viehmarkt, der ein Highlight von Karakol ist. Auf den Markt kommen die Einheimischen und verkaufen oder kaufen Vieh. Wenn Sie in Kirgisistan etwas Authentisches erleben möchten, dann muss der Markt besucht werden.

9. Tag Tamga – Canyon „Skazka“ – Tschong-Kemin (223 km, 3-4 Fahrzeitstunden)
Nach dem Frühstück Transfer in den Nationalpark Tschong-Kemin.  Auf dem Weg besuchen Sie den Canyon “Skazka”. Beim Spaziergang wird Ihre Fantasie mit allen Farben und Formen, die durch die Elemente erzeugt wurden angeregt. In Bökönbaevo besuchen Sie eine Filzwerkstatt. Die Frauen erzählen und zeigen Ihnen, wie sie die prachtvollen Filzteppiche herstellen. Sie halten auch in Kyzyl-Tuu, wo die einheimischen Meister die Holzteile der Jurten machen. Sie werden den Jurten Herstellungsprozess sehen. Ankunft im Tal Tschong-Kemin. Freizeit bis zum Abendessen. Abendessen und Übernachtung im Gästehaus. Unterkunft: im Gästehause mit Privattoilette und Dusche in jedem Zimmer.  (Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen)

10. Tag Tschong-Kemin – Bischkek (132 km 3-4 Fahrzeitstunden)
Nach dem Frühstück Transfer nach Bischkek. Unterwegs besuchen Sie die alte Stadt Balasagun und den Burana Turm. Die Stadt wurde im 20. Jahrhundert von dem Karachaniden Khaganat gegründet. Besuch des Burana Turms. Sein Bau wird ins 10. bis 11. Jahrhundert datiert. Die ursprüngliche Höhe des Turms betrug nicht weniger als 40 m, der obere Teil wurde jedoch durch ein Erdbeben zerstört. Bis heute ist die Höhe 21,7 Meter.  Weiterfahrt nach Bischkek. Nach der Ankunft in Bischkek unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung.  Einchecken im Hotel. Freizeit bis Abendessen. Abendessen im lokalen Restaurant. Übernachtung im Hotel.  Unterkunft: im Hotel mit Privattoilette und Dusche in jedem Zimmer.
(Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen)

11. Tag Bischkek – Taschkent
Frühstück im Hotel. Transfer zum Flughafen. Flug nach Taschkent. Transfer ins Hotel. Am Nachmittag Stadtrundfahrt durch Taschkent, in der Altstadt, mit Besuch des Kafelsashi-Komplex, Barak Khan, Tila Shaikh – Moschee, Chorsu – Basar, Kukeldash – Medresse, Amir-Timur – Platz und Unabhängigkeitsplatz.
Abendessen in einem lokalen Restaurant.  Übernachtung im Hotel. Unterkunft: im Hotel mit Privattoilette und Dusche in jedem Zimmer. (Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen)
12. Tag Taschkent – Samarkand
Transfer mit dem Hochgeschwindigkeitszug nach Samarkand. Stadtrundfahrt: Sie besuchen den berühmten Registan-Platz mit den 3 Medressen – Ulugbek Madrasah (15. Jahrhundert), Sherdor Madrasah (17. Jahrhundert), Tillyakori Madrasah (17. Jahrhundert). Besuch des Guri-Emir-Mausoleums (14.-15. Jh.), Bibi Khanum-Moschee, Shakhi Zinda Nekropole. Abendessen in einem lokalen Restaurant. Übernachtung im Hotel. Unterkunft: im Hotel mit Privattoilette und Dusche in jedem Zimmer. (Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen)
13. Tag Samarkand
Heute geht es weiter mit den Besichtigungen in Samarkand. Sie besuchen das Mausoleum von Hoja Daniyar (St. Daniel), das Ulugbek-Observatorium, das Afrosiyab-Museum und den Siyab-Basar für orientalische Einkäufe (Süßigkeiten, Früchte und andere). Am Nachmittag Fahrt nach Königil, um die Seidenpapierfabrik von Meros zu besuchen. Abendessen in einem lokalen Restaurant.  Übernachtung im Hotel. Unterkunft: im Hotel mit Privattoilette und Dusche in jedem Zimmer. (Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen)
14. Tag Samarkand – Gijduvan – Buchara
Nach dem Frühstück fahren Sie über Gijduvan nach Buchara, wo Sie die Medressen von Ulugbek und Abdukhalil Gijduvany besuchen. Sie werden heute auch eine Familie besuchen, die Keramik produziert und am Produktionsprozess teilnehmen. Weiterfahrt nach Buchara. Transfer ins Hotel und Check-In. Folklore show in einer historischen Medresse (Nodir Devon Begi oder Modarikhon)  Abendessen in einem lokalen Restaurant.  Übernachtung im Hotel. Unterkunft: im Hotel mit Privattoilette und Dusche in jedem Zimmer.
(Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen)

15. Tag Buchara
Stadtrundfahrt in Buchara mit den Sehenswürdigkeiten Ark Festung , Bolo Khauz Moschee, Ismail Samani Mausoleum, Chashmayi Ayub Mausoleum, Chor Minor Madrasah, Maggoki Attori Moschee, dem Architektonischen Komplex Poyi Kalon und vielen weiteren Medressen und natürlich dme Lyabi Khauz Komples. Abendessen in einem lokalen Restaurant.  Übernachtung im Hotel. Unterkunft: im Hotel mit Privattoilette und Dusche in jedem Zimmer. (Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen)

16. Tag Buchara – Taschkent (mit dem Zug, 15:55-19:40)

Frühstück im Hotel. Danach verlassen Sie Buchara um den Bakhauddin Naqshbandiy Memorial Complex zu besuchen. Nach dem Ausflug fahren Sie in die Sitorai Mokhi-Khosa (19. Jahrhundert), das war die  Sommerresidenz des letzten Emir von Buchara. Zurück in die Stadt und am Nachmittag Transfer mit dem Hochgeschwindigkeitszug “Afrosiab” nach Taschkent. Bei Ankunft Check-In.  Abendessen in einem lokalen Restaurant.  Übernachtung im Hotel. Unterkunft: im Hotel mit Privattoilette und Dusche in jedem Zimmer.
(Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen)
17. Tag Taschkent – Flughafen

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughaafen. Flug nach Hause. (Mahlzeiten: Frühstück)

Im Preis inklusive:

  • Transfers und Ausflüge (Auto in gutem Zustand mit Klimaanlage) 1 Minibus für 2-9 Personen oder 1 Minibus und Gepäckwagen für eine Gruppe von 10-12 Personen
  • Zweibett- / Doppelzimmer in der gebuchten Kategorie 3- oder 4-Sterne Hotels
  • Halbpension
  • Flug Bischkek-Taschkent in der Economy Klasse (mittwochs und Samstag)
  • Zugtickets Buchara-Taschkent Economy Klasse
  • Deutschsprachiger örtlicher Reiseleiter
  • Eintrittskarten für Museen wie im Reiseverlauf genannt
  • Mineralwasser während der Tour (eine Flasche pro Tag pro Person)

Nicht inklusive sind: internationale Flüge, Zwei-Personen-Unterkunft in den Jurten, Alkohol und alkoholfreie Getränke, Kosten für kasachisches, kirgisisches Visum, falls erforderlich, Portierservice in Hotels und am Flughafen Inlandsflugtickets, Persönliche Ausgaben, Vorstellung/Präsentation der Adlerjagd, Reitausflug, weitere optionale Leistungen.

Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten.



Reisestart nur an Wochentag(en):

Anfrage

Ihre individuellen Reisewünsche:
Ihr gewünschtes Reiseanfangsdatum:   

Anzahl Mitreisende:




Beratung und Buchung telefonisch unter 040/8969090 oder per E-Mail.

» Rechtlicher Hinweis:
Vor Buchung dieser Reise möchten wir Sie darauf hinweisen, dass einige Länder bestimmte Visa- und Einreisebestimmungen haben und eine Buchung ohne Visum teilweise nicht möglich ist.
Go East Reisen verfügt über einen eigenen Visumservice und ist bei der Visumbeschaffung gerne behilflich. Bei Buchung der Reise werden Ihnen die detaillierten Visum- und Einreisebestimmungen mitgeteilt.
Am Urlaubsort gebuchte Ausflüge sind Fremdleistungen anderer Unternehmen und keine Bestandteile der von Ihnen gebuchten Pauschalreise!
Sofern nicht ausdrücklich in der Reisebeschreibung erwähnt, sind unsere Reisen nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Wir vermitteln diese Ausflüge ausdrücklich im fremden Namen und haften daher nur eingeschränkt als Vermittler im Rahmen unserer Haftungsbeschränkung Ziff. 11.1 bis 11.4. der Reisebedingungen.

Weitere Information


Kasachstan Reisen

Das Zentrum Eurasiens.

Kasachstan ist der neuntgrößte Staat der Erde mit abwechslungsreicher Geschichte, multikultureller Bevölkerung und vielfältigen Naturlandschaften. Der weltbekannte Weltraumbahnhof Baikonur befindet sich in der Steppe Kasachstans und Sie haben hier die einmalige Gelegenheit eine Reise zu einem Raketenstart zu unternehmen.

Sie finden bei Go East Reisen eine Auswahl an organisierten Rundreisen in Kasachstan. Gerne planen wir Ihre Kasachstan-Reise auch individuell nach Ihren Wünschen und buchen für Sie tagesaktuelle Flüge, Hotels und Gästehäuser.

2017 fand in Astana die Weltausstellung Expo mit großem Erfolg statt.

Emblem of Kazakhstan by Bingread via Wikimedia Commons


Mehr zu Kasachstan Reisen