Bahnreise im Baltikum – Litauen, Lettland, Estland

Preise ab: 795,- €
Dauer: 10 Tage

Die Bahnreise im Baltikum ist eine Erlebnisreise aus einer anderen Perspektive - ideal für Bahnliebhaber, aber auch für umweltbewusste Menschen. Die Linienzüge bieten hautnahe Begegnungen mit den Einheimischen. Viel Zeit zur freien Verfügung erlaubt, das typische Leben in den Ländern unmittelbar kennenzulernen.

Reisebeschreibung:

Bahnreise Baltikum – Litauen, Lettland, Estland

Wasserburg Trakai Litauen
Wasserburg Trakai Litauen

Derzeit arbeiten die baltischen Länder zusammen mit der Europäischen Union am Projekt RAIL BALTICA. Diese Eisenbahnlinie soll bis 2023 Warschau, Kaunas, Vilnius, Riga und Tallinn miteinander verbinden. Inzwischen sind einige Strecken und viele Züge schon erneuert.

Höhepunkte der Reise:
• UNESCO Weltkulturerbe: Altstädte von Vilnius, Riga und Tallinn
• 6 Bahnfahrten
• Eisenbahnmuseum in Vilnius
• Rigaer Bauernmarkt
• Katharina-Gilde in Tallinn und Treffen mit den Künstlern in ihren Werkstätten
• Beeindruckender Berg der Kreuze nahe Šiauliai
• Der größte Nationalpark Lettlands und Bischofsburg Turaida
• Möglichkeit der Verlängerung nach Helsinki/St. Petersburg

Reiseverlauf:

1. Tag: Vilnius
Individuelle Ankunft in Vilnius. Am Abend Treffen mit der Reiseleitung und Besprechung des Programms. 2  Übernachtungen in Vilnius.
2. Tag: Vilnius
Vormittags Altstadtrundgang in Vilnius, der barocken Hauptstadt Litauens seit 1323 inkl. Besuch im Eisenbahnmuseum. Nachmittags Ausflug mit dem Zug nach Trakai (30 km=0,5 Std.). Die Inselstadt ist für  ihre imposante, gotische Wasserburg berühmt, die inmitten wunderschöner Landschaft aus spiegelglatten, von Bäumen gesäumten Seen liegt und über 2 Holzbrücken zu erreichen ist. Eine kleine Bimmelbahn bringt  Sie vom Bahnhof ins Herz der Stadt.
FAKULTATIV: Mittagsimbiss in einem karäischen Restaurant in Trakai: „Kybyn“, Fleischpasteten mit Hammel- und Rindfleisch, dazu passt „Krupnikas“, der typische Honig-Kräuter-Likör.
3. Tag: Vilnius – Klaipeda
Vormittags Zugfahrt nach Klaipeda (300 km=4 Std.). Transfer zum Hotel und Altstadtrundgang in Klaipeda.
Die ehemalige Kreisstadt Memel erlangte Bedeutung nicht nur als das “Tor zur See”, sondern auch durch ihre historische Altstadt mit den Fachwerkhäusern und dem Simon-Dach-Brunnen mit “Ännchen-von-Tharau“.
FAKULTATIV: litauisches Abendessen mit Bierverkostung in einem Nationalrestaurant. 2 Übernachtungen in Klaipeda.
4. Tag: Klaipeda – freier Tag

Kurische Nehrung Dünen
Kurische Nehrung

Dieser Tag steht zur freien Verfügung für Entdeckungen in Eigenregie, z. B.:
Zugausflug nach Kretinga, ca. 30 km von Klaipeda entfernt, das für das ehemalige Herrenhaus mit
dem sehenswerten Wintergarten vom Grafen Tiškevicius bekannt ist.
Besuch des Delphinariums an der Spitze der Kurischen Nehrung und Aufenthalt an der Ostsee
Ausflug mit einem Linienbus zur Kurischen Nehrung, die als eine der einzigartigsten Landschaften
Europas in das Weltnaturerbe der UNESCO aufgenommen wurde.
Ihre Reiseleitung wird Sie gerne vor Ort beraten.

5. Tag: Klaipeda – Šiauliai – Riga
Zugfahrt nach Šiauliai (160 km=01:45 Std), Besuch am Berg der Kreuze, einer einmaligen Pilgerstätte mit Tausenden von Kreuzen in allen denkbaren Grössen. Weiterfahrt mit einem Bus bis Riga. 2 Übernachtungen in Riga.

Riga, Lettland
Riga, Lettland

6. Tag: Riga
Vormittags Stadtführung in der Altstadt von Riga. Der mittelalterliche Dom, das Schwarzhäupter-Haus,
das Schweden-Tor – die reiche Geschichte der Baltischen Metropole spürt man im jeden Schritt. Ein Besuch auf dem Rigaer Bauernmarkt mit seinen riesigen Markthallen rundet die Bekannschaft mit der lettischen Hauptstadt ab.
FAKULTATIV: Verkostungsimbiß im Markt (lettische Spezialitäten). Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. FAKULTATIV: Bootsfahrt auf den Kanälen der Altstadt und auf dem Daugava-Fluss, wo sich die Möglichkeit bietet, Riga aus einer anderen Perspektive zu sehen.
Oder möchten Sie auf eigene Faust einen Ausflug ans Meer mit einem landestypischen Elektrozug
unternehmen? Der Badeort Jurmala liegt nur 25 Km (30 Min.) von Riga entfernt. Lange Sandstrände, elegante Wohnsitze, eingebettet in duftende Nadelwälder – all dies macht Jurmala zur “Riviera der Ostsee”.
7. Tag: Riga – Sigulda
Fahrt mit dem Zug nach Sigulda, zum Gauja-Nationalpark (55 km=01:10 Std). Der Park erstreckt sich im
grandiosen Tal der Gauja, des zweitgrössten Flusses Lettlands. Den für baltische Verhältnisse steilen
Abhängen verdankt das Gebiet auch seinen Namen “Livländische Schweiz”. Übernachtung in Sigulda.

8. Tag: Sigulda –Valga –Tartu
Zugfahrt nach Valga (120 km=2 Std). Weiterfahrt mit einem Bus (oder Zug, je nach Fahrplan) nach Tartu, der
zweitgrößten Stadt Estlands. Die seit 1632 existierende Universität von Tartu hatte und hat entscheidenden
Einfluss auf das estnische Geistesleben. Während des Altstadtrundgangs sehen Sie das
Universitätshauptgebäude, den Rathausplatz mit dem Schiefen Turm, das Gustav-Adolph-Denkmal u.v.m.
Übernachtung in Tartu.
9. Tag: Tartu – Tallinn

Stadtrundfahrt Tallinn
(Copyright Discover Tallinn)

Vormittags Zugfahrt nach Tallinn (180 km=2 Std.). Stadtführung in Tallinn, der am besten erhaltenen
mittelalterlichen Stadt Nordeuropas: gotische Turmspitzen, kurvige Kopfsteinstraßen und eine bezaubernde Architektur. Besuch der Katharina-Gilde und Treffen mit den Glas-, Keramik- und Lederkünstlern in ihren Werkstätten.
FAKULTATIV: Abendessen in einem mittelalterlichen Restaurant, welches im Herzen Tallinns in einem
hundertjahre alten Haus liegt und kulinarische Gaumenfreuden anbietet. Natürlich mit einem Gläschen des berühmten Likörs Vana Tallinn. Übernachtung in Tallinn.
10. Tag: Heimreise oder eventuell Verlängerung (auf Anfrage):
Zugfahrt Tallinn-St. Petersburg ODER Fährüberfahrt nach Helsinki, Stadtbesichtigung und anschließend Fahrt mit dem modernen Zug „Allegro“ nach St. Petersburg

Im Preis inklusive:

  • 9 x Übernachtung/Frühstück in Hotels der guten Mittelklasse
  • Deutschsprachige örtliche Reiseleitung für die Transfers (nicht im Zug); bis 7 Personen Driver-Guide
  • Führungen gemäss Programm inkl. Eintrittsgelder: Eisenbahnmuseum in Vilnius, Bischofsburg Turaida in Sigulda
  • Bahnfahrten gemäss Programm (2. Klasse); 1. Klasse auf Anfrage
  • Bus für die Besichtigungen und Transfers gemäss Programm (3.-9. Tag)
  • Informationsmaterial über die Baltischen Länder

Fakultativ, mind. 2 Personen:
Mittagsimbis in Trakai (karäische Spezialität „Kybyn“ mit Honig-Kräuter-Likör) 13 EUR p. P.
Nationalabendessen mit Bierverkostung in Klaipeda 26 EUR p. P.
Verkostungsimbiß im Rigaer Markt 12 EUR p. P.
Bootsfahrt auf dem Fluss Daugava und im Rigaer Stadtkanal 18 EUR p. P.
Abendesssen in einem mittelalterlichen Restaurant in Tallinn 29 EUR p. P.
Flughafentransfers, Vorübernachtung bzw. Verlängerung auf Anfrage.



Reiseoptionen:

Anzahl Reisende:

Reisetermine:
Von: Bis: Preis p.P. (€):
19/06/201928/06/2019795,- €

Reise-Extras (Preis pro Person)

Reise-Zuschlag: Preis p.P.: Buchen:
Einzelzimmerzuschlag 325,- €


» Rechtlicher Hinweis:
Vor Buchung dieser Reise möchten wir Sie darauf hinweisen, dass einige Länder bestimmte Visa- und Einreisebestimmungen haben und eine Buchung ohne Visum teilweise nicht möglich ist.
Go East Reisen verfügt über einen eigenen Visumservice und ist bei der Visumbeschaffung gerne behilflich. Bei Buchung der Reise werden Ihnen die detaillierten Visum- und Einreisebestimmungen mitgeteilt.
Am Urlaubsort gebuchte Ausflüge sind Fremdleistungen anderer Unternehmen und keine Bestandteile der von Ihnen gebuchten Pauschalreise!
Sofern nicht ausdrücklich in der Reisebeschreibung erwähnt, sind unsere Reisen nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Wir vermitteln diese Ausflüge ausdrücklich im fremden Namen und haften daher nur eingeschränkt als Vermittler im Rahmen unserer Haftungsbeschränkung Ziff. 11.1 bis 11.4. der Reisebedingungen.