Georgien Rundreise

Preise ab: 840,- €
Dauer: 8 Tage

8-tägige Georgien Rundreise mit örtlicher deutschsprachiger Reiseleitung. Garantierte Durchführung ab 4 Personen, Übernachtungen in Mittelklassehotels mit Halbpension

Reisebeschreibung:

Georgien Rundreise

Georgien, das sind malerische Altstädte im Kontrast mit der modernen Hauptstdt Tblissi. Sie besuchen jahrtausende alte Klöster vor der beeindruckenden Kulisse des Kaukasus. Und Sie kosten von den hervorragenden Weinen, im Land welches auch als die Wiege des Weines bezeichnet wird. Kommen Sie mit uns nach Georgien!

Georgien Tblissi, georgien reisen, georgien rundreise
Georgien Tblissi

Reiseverlauf:

1. Tag, Freitag: Anreise
Flug nach Tblissi, Georgien. Ankunft abends oder in der Nacht. Abholung durch die Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Übernachtung im Tbilissi.
2.Tag, Samstag: Stadtrundgang in Tblissi
Heute beginnen Sie mit dem Stadtrundgang durch die georgische Hauptstadt. Besuch der historischen Altstadt mit ihren engen, gewundenen Gassen mit Kopfsteinpflaster und den alten Häusern mit ihren geschnitzten, überhängenden Balkonen. Fast alle Gebäude sind historische und kulturelle Denkmäler. Besuch der Metechi Kirche (5. – 8. Jh.), die einst die Residenz der georgischen Könige war. Anschließend Fahrt hinauf zu der Festungsruine von Narikala, die auf einem Hügel über der Altstadt thront. Hier steht auch die Statue „Kartlisdeda“, der Mutter Georgiens. Ein Spaziergang bringt Sie in das noch heute beliebte Bäderviertel Abanotubani. Übernachtung in Tblissi.

3. Tag, Sonntag: Tblissi – Telavi, Ausflug in die Weinregion Kachetien. Hier werden Hunderte von verschiedenen Weintrauben angebaut, und jedes Dorf hat seine eigene Vielfalt. Ankunft in Telawi – eine der ältesten Städte von Georgien, die sich im schönen Alazani Tal befindet und für ihre zahlreichen historischen und archäologischen Denkmäler berühmt ist. Nach der Stadtbesichtigung besuchen Sie das Dorf Tsinandali, das für sein historisches Weingut bekannt ist. Im 19. Jahrhundert gehörte es dem aristokratischen Dichter Alexander Chavchavadze. Führung im Familienmuseum und Spaziergang durch den Park, der im englischen Stil mit exotischen Pflanzen angelegt ist. Weiterfahrt in die schöne Stadt – Kvareli, wo Sie Kvareli und Gremi Klosteranlage aus dem 16. Jh. besuchen. Übernachtung in Telavi.

4. Tag, Montag: Telawi – Sighnaghi – Tblissi
Nach dem Frühstück Fahrt nach Gurjaani, wo Sie in einem Familienweingut zwei Sorten vom georgischen Wein und hausgemachten Wodka Chacha degustieren. Weiterfahrt nach Sighnaghi – ,,Die Stadt der Liebe“, die auf der Spitze eines Bergrückens liegt und hoch über dem Alazani Tal thront. Heutzutage ist sie ganz in ihrer ursprünglichen Form wiederhergestellt. Spaziergang durch die Stadt. Rückfahrt nach Tblissi. Übernachtung in Tblissi.

5. Tag, Dienstag: Tiflis – Mzcheta – Kasbeg – Gudauri
An der Kreuzung historischer Handelswege liegt die altehrwürdige Stadt Mzcheta, das religiöse Zentrum der georgisch-orthodoxen Kirche. Sie besuchen die Swetizchoveli-Kirche aus dem 11. Jahrhundert, in der sich der Überlieferung nach der Leibrock Christi befinden soll. Die Kirche ist auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbe. Ihre Reise geht weiter entlang der berühmten Georgischen Heerstrasse. Unterwegs bestaunen Sie grandiose Landschaftspanoramen. Am nordwestlichen Ufer des Stausees von Schinwali besichtigen Sie die Festung Ananuri aus dem 17. Jh. und bewundern den atemberaubenden Blick auf das Aragwi Tal. Ankunft in Kazbeg. Mit Geländefahrzeugen geht es zur 2.170 Meter hoch gelegenen Gergeti-Dreifaltigkeitskirche. Bei klarer Sicht erhebt sich direkt vor Ihnen der mythische Riese Kasbeg, an den der Sage nach Prometheus gekettet wurde, weil er den Menschen das Feuer brachte. Übernachtung in Guduari, 2100m über dem Meeresspiegel.

6. Tag, Mittwoch: Gudauri – Gori – Uplisziche – Achaltsikhe
Fahrt nach Gori – die Hauptstadt der Region Innerkartlien im östlichen Georgien. Sie liegt am Zusammenfluss der Flüße Kura und Liachwi. Besuch vom Stalin-Museum, das dem Leben des berühmtesten Sohnes der Stadt – Joseph Stalin – gewidmet ist. Es besteht aus drei Einheiten – dem Museum, dem Haus und einem Zugwaggon. Besuch der Höhlenstadt Uplisziche. Diese Stadt wurde bereits im zweiten vorchristlichen Jahrtausend gegründet, und war zu ihrer Hochzeit mit bis zu 20.000 Einwohnern ein wichtiges Zentrum. Anschließend Fahrt in den Südwesten Georgiens. Ankunft in Akhaltsikhe. Rundgang in der Altstadt und Besuch der Khertvisi Festung auf dem Hügel über der Stadt. Übernachtung in Achaltsikhe.

7. Tag, Donnerstag: Achalziche – Wardsia – Tblissi
Heute besichtigen Sie die gigantische Höhlenstadt Wardsia (12. Jh.), mit unzähligen Höhlen über mehrere, durch Treppen, Galerien und Terassen miteinander verbundene Etagen. Hier gab es seinerzeit Straßen, Tunnel, Wohnräume mit Kuppeldächern, Bibliotheken und Bäder. In der Höhlenkirche befindet sich u.a. eine der wenigen zeitgenössischen Darstellungen der Königin Tamar. Rückfahrt nach Tblissi durch die Hochebene des Kleinen Kaukasus, eine karge aber eindrucksvolle Landschaft mit mehreren großen Vulkanseen. Ausklingen lassen Sie diesen Tag in einem Restaurant mit Folklore und Köstlichkeiten der landestypischen Küche. Übernachtung in Tblissi.

8. Tag, Freitag/Heimflug
Noch in der Nacht oder früh morgens Transfer zum Flughafen und Heimflug.

Im Preis inklusive:

  • Flughafentransfer bei An- und Abreise
  • Alle Transfers in den klimatisierten Bussen lt. Reiseverlauf
  • 7 Übernachtungen in 3-Sterne-Mittelklasse-Hotels im Doppelzimmer mit Frühstück
  • Halbpension
  • Alle Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Deutschsprechende Reiseleitung
  • Alle lokalen Steuern

Nicht im Preis inklusive sind Flug An- und Abreise die wir gerne für sie hinzubuchen, nicht genannte Mahlzeiten, Getränke, persönliche Ausgaben und Trinkgelder, Reiseversicherungen, ggfs. Visum

Mindestteilnehmerzahl 4 Personen! Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl, letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters 28 Tage vor Reiseantritt.



Reiseoptionen:

Anzahl Reisende:

Reisetermine:
Von: Bis: Preis p.P. (€):
02/09/202209/09/2022840,- €
09/09/202216/09/2022840,- €
07/10/202214/10/2022840,- €
14/10/202221/10/2022840,- €
07/04/202314/04/2023840,- €
28/04/202305/05/2023840,- €
12/05/202319/05/2023840,- €
26/05/202302/06/2023840,- €
09/06/202316/06/2023840,- €
30/06/202307/07/2023840,- €
28/07/202304/08/2023840,- €
25/08/202301/09/2023840,- €
08/09/202315/09/2023840,- €
22/09/202329/09/2023840,- €
06/10/202313/10/2023840,- €
20/10/202327/10/2023840,- €

Reise-Extras (Preis pro Person)

Reise-Zuschlag: Preis p.P.: Buchen:
Einzelzimmerzuschlag 150,- €


» Rechtlicher Hinweis:
Vor Buchung dieser Reise möchten wir Sie darauf hinweisen, dass einige Länder bestimmte Visa- und Einreisebestimmungen haben und eine Buchung ohne Visum teilweise nicht möglich ist.
Go East Reisen verfügt über einen eigenen Visumservice und ist bei der Visumbeschaffung gerne behilflich. Bei Buchung der Reise werden Ihnen die detaillierten Visum- und Einreisebestimmungen mitgeteilt.
Am Urlaubsort gebuchte Ausflüge sind Fremdleistungen anderer Unternehmen und keine Bestandteile der von Ihnen gebuchten Pauschalreise!
Sofern nicht ausdrücklich in der Reisebeschreibung erwähnt, sind unsere Reisen nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Wir vermitteln diese Ausflüge ausdrücklich im fremden Namen und haften daher nur eingeschränkt als Vermittler im Rahmen unserer Haftungsbeschränkung Ziff. 11.1 bis 11.4. der Reisebedingungen.

Weitere Information


Georgien Reisen

 

Georgien ist ein vielfältiges Reiseland. Es wird auch die Wiege des Weines genannt.
Vom schwarzen Meer bis zu den eindrucksvollen Bergen des Kaukasus führt Sie Ihre Georgien Reise. 11 Nationalparks können mit einer großen Artenvielfalt an Flora und Fauna aufwarten und die wunderschöne Küste mit Batumi als Sommer- Reiseziel. Jahrtausende alte  Klöster und Kirchen sowie die Tradition des Weinanbaus und handwerklicher Künste machen eine Reise nach Georgien zu einem besonderen Erlebnis. Vom Massentourismus noch nicht entdeckt, stellt dieses Land noch einen echten Geheimtipp dar.
Die antike Hauptstadt Georgiens war bis zum 6. Jahrhundert die Stadt Mzcheta im Osten Georgiens. Sie ist bis heute ein religiöses Zentrum des Landes mit Denkmälern, die zum UNESCO-Welterbe gehören.

Die Weinrebe ist ein wichtiges Element im georgischen Christentum.

Es ist archäologisch bewiesen, dass die Wurzeln des georgischen Weinbaus zwischen 7000 und 5000 v. Chr. liegen.
Damals hat das südkaukasische Volk entdeckt, dass sie die wilden Trauben zu Wein verarbeiten können. Dieses Wissen wurde zu Erfahrung und von 4000 v. Chr. an waren die Georgier bekannte Weinbauern und besaßen Tongefäße, sogenannte „Kwewri“, in denen sie ihre Weine bei Bodentemperatur speicherten. Die Kwewri wurde mit einem hölzernen Deckel gekrönt, abgedeckt und mit Erde bedeckt. Einige konnten für bis zu 50 Jahre vergraben bleiben.

Die Heilige Nino, die das Christentum nach Georgien brachte, hat das Kreuz aus der Rebe mit ihren Locken gebunden. Georgien ist auch bekannt für seine Folklore, die thematisch mit dem Wein und der Rebe in Verbindung steht. Geogien bietet Ihnen wahrlich viel: uralte Klosteranlagen, Überreste der ehemals blühenden Städte, die Teil der Seidenstraße bildeten,die weltberühmte Höhlenstadt Uplistsikhe und auch Gori, der Geburtsort von Josef Stalin.

Go East Reisen bietet Ihnen ein umfangreiches Programm an Reisen nach Georgien mit deutschsprachiger Reiseleitung. Gerne planen wir Ihre Georgien Reise bzw. Kaukasus Rundreise auch individuell nach Ihren Wünschen und buchen für Sie tagesaktuelle Flüge, Hotels und Gästehäuser.

Aktueller Hinweis zu allen Kaukausus-Reisen: aufgrund derzeit massiver Kursschwankungen, müssen alle veröffentlichten Preise bei Buchung rückbestätigt werden.

Georgien Tblissi
Unsere Kolleginnen Christina Grupe und Sophie Szech waren bereits in Georgien und beraten Sie gerne!

Wir informieren Sie über die Reisesicherheit für Ihre Georgien Reise und die notwendigen Vorkehrungen. Sie können sich darüber tagesaktuell auf der Webseite des Auswärtigen Amtes informieren.


Mehr zu: Georgien Reisen