Bhutan 6 Tage Rundreise

Preise ab: 1890,- € pro Person
Gültigkeit: 2019
Mindestteilnehmerzahl: 2 Person/en
Dauer: 6 Tage

Die 6-tägige Privatreise durch Bhutan zeigt Ihnen das Land des Donnerdrachen von einer ganz anderen Seite. In Bhutan bewegt sich alles ein wenig langsamer. Bis in die 60er Jahre bereiste man Bhutan nur auf dem Pferderücken. Es war die einzige Möglichkeit das steile Gelände zu überwinden, da es bis zu diesem Zeitpunkt noch keine ausgebauten Straßen gab.

Reisebeschreibung:

Privatreise Bhutan

In Bhutan bewegt sich alles ein wenig langsamer. Bis in die 60er Jahre bereiste man Bhutan nur auf dem Pferderücken. Es war die einzige Möglichkeit das steile Gelände zu überwinden, da es bis zu diesem Zeitpunkt noch keine ausgebauten Straßen gab.

Reiseverlauf:

Datum Programm Mahlzeiten
1. Tag Abholung vom Flughafen, Fahrt nach Thimphu, Transfer zum Hotel, Übernachtung im Bhutan Suites Hotel in Thimphu A
2. Tag Stadttour durch Thimphu, Kuensel Phodrang Buddha- Statue, Memorial Chorten Tashicho Dzong, Übernachtung im Bhutan Suites Hotel in Thimphu F, M, A
3. Tag Fahrt über den Dochula Pass, Erkundung des Chimi Lokhang Klosters, Punakha Dzong, Übernachtung im Drubchu Resort in Punakha F, M, A
4. Tag Besuch Simtokha Dzong, Übernachtung im Bhutan Mandala Resort in Paro F, M, A
5. Tag Tagesausflug Taktsang Kloster, Wanderung zum Tigernest, Übernachtung im Bhutan Mandala Resort in Paro F, M, A
6. Tag Transfer zum Flughafen, Abreise F

PROGRAMM

Die 6-tägige Privatreise durch Bhutan zeigt Ihnen das Land des Donnerdrachen von einer ganz anderen Seite. In Bhutan bewegt sich alles ein wenig langsamer. Bis in die 60er Jahre bereiste man Bhutan nur auf dem Pferderücken – es war die einzige Möglichkeit das steile Gelände zu überwinden, da es bis zu diesem Zeitpunkt noch keine ausgebauten Straßen gab.

Druk Yul – “Land des Donnerdrachens” – so wird das kleine buddhistische Königreich genannt, das erst in den letzten Jahren aus dem Nebel der selbst-auferlegten Isolierungen heraustrat. Eingebettet in das große Himalaya Gebirge, bietet Bhutan seinen Besuchern eine abwechslungsreiche Reise über saftige Weiden, hoch aufragenden Gipfel, verborgene Klöster, unberührte Wälder und viele einzigartige Tierarten. Die Lebensweise der bhutanischen Menschen bietet eine einmalige Gelegenheit eine buddhistische Kultur und seine Tradition in einer authentischen Umgebung kennen zu lernen. Durch den „saften Tourismus“, welcher von der Regierung in Bhutan gezielt gesteuert wird, ist überhaupt so eine Begegnung mit Land und Leuten möglich.

Reiseverlauf:

Tag 1: Paro – Thimphu

Der Flug nach Paro ist einer der spektakulärsten Flüge der Welt, mit einem sich ständig wechselnden Panorama über einige der höchsten Berge der Erde. Nachdem die Visaformalitäten geklärt sind, treffen Sie ihren Reiseleiter am Flughafen von Paro. Der Transfer nach Thimphu dauert ca. 1,5 Stunden.

Thimphu liegt in einem großen Tal, das der Fluss Wangchu durchquert. Die Hauptstadt wird von hohen Gipfeln umringt. Auf dem Weg dorthin besuchen Sie das Tachogang Kloster (“Tempel der hervorragenden Pferde”). Dieses Kloster wurde von Thangthong Gyalpo, einem Händler, gebaut, welcher als erster den Eisenbrückenbau in Bhutan eingeführt hat. Weiter geht die Fahrt Richtung Chunzom (Zusammenfluss), wo der Fluss Paro Chu und Wang Chu aufeinander treffen. Hier werden Sie drei verschiedenen Chortens (Stupa) bestaunen können. Eine im nepalesischen Stil, eine im tibetischen und eine im bhutanischen Stil.

Ihre Fahrt geht weiter nach Wang Chu, vorbei an vielen kleinen Dörfern bis Sie schließlich in Thimphu angekommen sind. Am Nachmittag erste Besichtigung von Thimphu oder zur freien Verfügung.

Höhe in Thimphu: 2400 m.

Tag 2: Thimphu

Heute haben Sie die Gelegenheit, das Thimphu-Tal zu erkunden. Als erstes besuchen Sie die Kuensel Phodrang Buddha-Statue, die etwa 50 Meter in den Himmel ragt. Diese Buddha-Statue wurde erst vor kurzem in Thimphu gebaut.

Auf Ihrer Thimphu Tour besichtigen Sie auch das imposante Memorial Chorten, das mit seinen goldenen „Stacheln und Glocken“ als das sichtbarste religiöse Wahrzeichen von Bhutan bezeichnet wird. Diese Chorten wurde zu Ehren des dritten Königs von Bhutan Jigme Dorje Wangchuck gebaut. Im Gegensatz zu anderen Chorten beherbergt das Memorial Chorten nicht die Überreste des Königs, sondern nur ein Foto, das die Eingangshalle im Erdgeschoss schmückt. Als der König noch lebte, wollte er eine Chorten bauen, die den Geist Buddhas darstellte. Sie werden wahrscheinlich eine endlose Prozession älterer Menschen um die Chorten kreisen sehen.

In Thimphu haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Webereien und das Textil-Museum zu besichtigen. Bhutan ist bekannt für seine Webkunst; diese wird daher auch als die „lebende Kunst Bhutans“ bezeichnet. Die Bhutaner weben mit vielen verschiedenen Farben und Mustern kunstvolle Gewänder.
Unser Rundgang durch Thimphu führt Sie auch zum Takin Reserve, das sich für die Erhaltung des Nationaltiers Bhutans einsetzt; ein höchst ungewöhnliches Tier, das zu der Gruppe der ziegenartigen Säugetiere zählt. Aber durch sein ungewöhnliches Aussehen könnte es auch als Rinder-ähnlich bezeichnet werden.

Am späten Abend besuchen wir Tashicho Dzong – die „Festung der glorreichen Religion“ – und gleichzeitig auch Sitz der nationalen Regierung. Seine majestätische Architektur und fein abgestimmte Proportionen wurden durch künstlerische Dekorationen und Gemälde ergänzt.

Tag 3: Thimphu – Dochula Pass – Punakha

Heute führt Sie Ihre Reise Richtung Punakha. Die Fahrt dorthin dauert ca. 3 ½ Stunden. Auf dem Weg fahren Sie vorbei am wichtigen Gartenbau-Center in Yusipang und erreichen den Dochula Pass, welcher auf 3.048 m liegt. An einem klaren Tag können Sie den spektakulären Blick auf den östlichen Himalaya-Kamm bewundern. Der Pass ist auch mit vielen bunten Gebetsfahnen und Chorten geschmückt. Genießen Sie die Aussicht bei einer kleinen Erfrischung aus der Dochula Cafeteria. Danach geht es wieder bergab durch einen wunderschönen Wald aus Rhododendren und Magnolien. Nach mehreren Stopps auf dem Weg erreichen Sie das Dorf Lumitsawa-Thinleygang und das fruchtbare Tal von Lobesa, wo Sie zu Mittag essen.

Nach dem Mittagessen startet Ihre kleine Wanderung durch das Dorf und die umliegenden Reisfelder, um schließlich das Chimi „Lakhang“ Kloster (Tempel der Fruchtbarkeit) zu erreichen. Es wurde im 15. Jahrhundert von Lama Drukpa Kuenley, oder auch im Volksmund bekannt als Divine Madman, gebaut. Viele bhutanische Gläubige besuchen das Kloster, um lokale Dämonen zu vertreiben. Er ist besonders bei Frauen ein beliebter Wallfahrtsort, da Beten in diesem Tempel bei der Fruchtbarkeit helfen soll.

In Punakha angekommen, besuchen Sie den architektonisch eindrucksvollen Punakha Dzong. Der Dzong liegt zwischen zwei Flüssen, dem Pho Chu „Mann Fluss“ und der Mo Chu „Frau Fluss“. Er wurde 1637 von Shabdrung Ngawang Namgyal gebaut und war bis 1953 der Sitz der Regierung. Der Dzong wurde Druk Pungthang Dechen Phodrang genannt, was so viel heißt wie „Palast des Großen Glücks.“ Er ist immer noch die Winterresidenz der Dratshang (The Central Monk Body). Nehmen Sie sich die Zeit, um die eindrucksvollen, bunten und detaillierten Kunstfertigkeiten, einschließlich der riesigen Statuen von Buddha, Guru Rinpoche und der Zhabdrung, sowie Gemälde von Tausend Buddhas zu bewundern.

Höhe in Punakha: 1.300 m

Tag 4: Punakha – Thimphu – Paro

Heute fahren Sie von Punakha nach Paro. Die Fahrt dauert ca. 4-5 Stunden. Von Ihrem Hotel aus geht die Fahrt wieder über den Dochula Pass. Nach einer leichten Erfrischung auf der Passhöhe geht es weiter nach Thimphu zum Mittagessen. Auf dem Weg von Thimphu nach Paro werden Sie noch am Simtokha Dzong anhalten, der erste Dzong in Bhutan, er wurde im Jahre 1629 erbaut und erst kürzlich renoviert.

Am späten Nachmittag haben Sie die Möglichkeit selbständig durch die Straßen von Paro zu schlendern. Später lernen Sie Ihre bhutanische Gastfamilie kennen und haben die Möglichkeit, einen echten, authentischen bhutanischen Tee zu probieren.

Höhe in Paro: 2.400 m

Tag 5: Tagesausflug Taktsang (Tigernest)

Heute ist ein besonderer Tag, er enthält das Highlight Ihrer Bhutan Reise: Sie besichtigen heute das spektakuläre Taktsang (Tiger Nest) Kloster, das auf 3.120 Meter über dem Paro Tal thront. Nach dem Frühstück fahren Sie in den Norden des Paro-Tals, nach Ramthangkha, von wo aus Sie Ihre Wanderung zum Taktsang Kloster (Tigers Nest) starten. Der Weg führt durch einen schönen Kiefernwald, wo viele der Bäume mit spanischem Moos und flatternden Gebetsfahnen geschmückt sind.

Die Legende besagt, dass Guru Rinpoche, der Gründer des Buddhismus, aus Ost Bhutan auf einem Tiger Weibchen zu diesem Felsen flog. Er brachte die buddhistischen Lehren in das Land und meditierte an diesem Ort. Das Tigers Nest ist eins der am meisten verehrten und heiligsten buddhistischen Sehenswürdigkeiten auf der ganzen Welt und wurde im Jahre 1692 erbaut. Es beherbergt neun heilige Höhlen. Optional ist es möglich, mit einem Pferd Teile der Strecke zurück zu legen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Tag 6: Abreise

Transfer zum Flughafen. Anschließend Abreise.

Im Preis inklusive:

Verpflegung laut Programm (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen), englischsprachiger Guide, Transfers in klimatisiertem Pkw mit Fahrer, Visagebühren für Bhutan

Im Preis nicht enthalten:

Internationale Flüge, Reiseversicherung, Getränke, Trinkgelder, früher Check-in, später Check-out


Garantierte Durchführung ab: 2 Person/en

Reisepreis pro Person:

Mitreisende: Preis p.P. (€): Wählen:
2 Person/en 1890,- €
1 Person/en 2135,- €
Sonst:Auf Anfrage

Ihre individuellen Reisewünsche:
Ihr gewünschtes Reiseanfangsdatum:   



» Rechtlicher Hinweis:
Vor Buchung dieser Reise möchten wir Sie darauf hinweisen, dass einige Länder bestimmte Visa- und Einreisebestimmungen haben und eine Buchung ohne Visum teilweise nicht möglich ist.
Go East Reisen verfügt über einen eigenen Visumservice und ist bei der Visumbeschaffung gerne behilflich. Bei Buchung der Reise werden Ihnen die detaillierten Visum- und Einreisebestimmungen mitgeteilt.
Am Urlaubsort gebuchte Ausflüge sind Fremdleistungen anderer Unternehmen und keine Bestandteile der von Ihnen gebuchten Pauschalreise!
Sofern nicht ausdrücklich in der Reisebeschreibung erwähnt, sind unsere Reisen nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Wir vermitteln diese Ausflüge ausdrücklich im fremden Namen und haften daher nur eingeschränkt als Vermittler im Rahmen unserer Haftungsbeschränkung Ziff. 11.1 bis 11.4. der Reisebedingungen.