Juliana Trail – Wanderreise rund um die Julischen Alpen

Preise ab: 1694,- € pro Person
Gültigkeit: 2021
Mindestteilnehmerzahl: 1 Person/en
Dauer: 18 Tage

18 tägige Wanderung rund um die Julischen Alpen. Berge, kristallklare Seen, Wasserfälle liegen auf Ihrem Weg durch das Land des Goldhorns.

Reisebeschreibung:

Juliana Trail – Wanderreise rund um die Julischen Alpen

Juliana Trail, Slowenien. Wandern in den Julischen Alpen

Das Goldhorn, ein sagenumwobener Gamsbock, bewachte einst einen paradiesischen Garten. Er zerstörte Ihn, nachdem ein Jäger ihn tötete und der Gamsbock mit den goldenen Hörnern, Zlatorog,  erst durch eine Zauberblume wieder zum Leben erwachte. Doch auch heute erstrahlt das Gebirge mit seinen klaren Seen und Wasserfällen in voller Schönheit und Sie können das erwandern.

Reiseverlauf:

1. Tag: Kranjska Gora:

Individuelle Anreise und Unterkunft in Kranjska Gora.

2. Tag: Kranjska Gora-Mojstrana, ETAPPE 1: Schwierigkeitsgrad: mittel; Entfernung: 17 km; Dauer: 5 1/2 Stunden

Die heutige erste Wander-Etappe führt Sie entlang des Tals der Sava Dolinka und am Rande der Karawanken. Die Strecke verbindet das Winter- und Sommertourismuszentrum Kranjska Gora mit Mojstrana, das sich am Eingang des Tals der Vrata befindet. Unterkunft in Mojstrana und Gepäcktransport.

3. Tag: Mojstrana-Jesenice Etappe 2: Schwierigkeitsgrad: schwer; Entfernung: 21 km; Dauer: 6:00 h

Die Etappe führt von Mojstrana über Dovje und die Ausläufer der Karawanken in die Eisenhüttenstadt Jesenice. Im letzten Abschnitt verläuft der Weg auf einem alten Bergbaupfad. Unterkunft in Jesenice und Gepäcktransfer.

4. Tag: Jesenice-Begunje na Gorenjskem Etappe 3: Schwierigkeitsgrad: mittel; Entfernung: 17 km; Dauer: 5:00 h

Die Etappe beginnt in der Eisenhüttenstadt Jesenice, über Dobraško polje und über den Fluss Sava Dolinka zu den Dörfern unterhalb von Stol, wo die Attraktionen vor allem auf Kultur und Imkereiprodukten beruhen. Die Etappe endet in Begunje. Unterkunft in Begunje und Gepäcktransfer.

5. Tag: Begunje na Gorenjskem-Bled ETAPPE 4: Schwierigkeitsgrad: mittel; Entfernung: 15 km; Dauer: 4:00h

Radovljica,,Wanderreise
Radovljica, die kulturelle Hauptstadt der Julischen Alpen

Eine flache Etappe, die Begunje, ein Dorf unterhalb der Karawanken, Radovljica, die kulturelle Hauptstadt der Julischen Alpen, und Bled als einen der bekanntesten Orte am östlichen Eingangsbereich der Julischen Alpen verbindet. Die Etappe führt von Begunje nach Radovljica und zum Ufer des Bleder Sees. Unterkunft in Bled und Gepäcktransfer.

6. Tag: Bled-Goreljek (Pokljuka) ETAPPE 5: Schwierigkeitsgrad: schwer; Entfernung: 20 km; Dauer: 7:00 h

Die Etappe beginnt am Bleder See und führt durch Gorje, die Pokljuka-Schlucht und einige steile Anstiege über die Weiden Kranjska planina und Planina Javornik im Herzen der Pokljuka-Hochebene und endet in Bleder See, Veldeser See, Wanderreise, IndividualreiseGoreljek am Sporthotel. Unterkunft in Goreljek und Gepäcktransfer.

7. Tag: Goreljek (Pokljuka)-Stara Fužina ETAPPE 6: Schwierigkeitsgrad: mittel; Entfernung: 22 km; Dauer: 6:00 h

Wälder um Pokljuka,
Wälder um Pokljuka

Die Etappe verläuft durch die Wälder und Weiden von Pokljuka und führt hinunter nach Gorjuše, Koprivnik und Jereka im Oberen Bohinjer Tal. Von dort führt der Weg weiter über Češnjica, Srednja vas und Studor nach Stara Fužina. Unterkunft in Stara Fužina und Gepäcktransfer.

8. Tag: Stara Fužina-Bohinjska Bistrica ETAPPE 7: Schwierigkeitsgrad: leicht; Entfernung: 11 km; Dauer: 3:00 h

Eine kurze Etappe des Weges führt von Stara Fužina, Ribčev Laz in der Nähe des Bohinjer Sees auf unbefestigten Straßen und Wegen über die panoramischen Dobrava-Wiesen nach Bohinjska Bistrica, dem Verwaltungszentrum von Bohinj. Unterkunft in Bohinjska Bistrica und Gepäcktransfer.

9. Tag: Bohinjska Bistrica-Podbrdo  ETAPPE 8: Schwierigkeitsgrad: schwer; Entfernung: 12 km; Dauer: 7:00 h
Jahrhunderte bevor der Bau von Straßen und Eisenbahnen Bohinj und die Region Primorska verband, war dieser Weg eine der wenigen Möglichkeiten für die Menschen, von einer Region in die andere zu gelangen. Unterkunft in Podbrdo und Gepäcktransfer

10. Tag: Podbrdo-Hudajužna/Grahovo ob Bači ETAPPE 9: Schwierigkeitsgrad: schwer; Entfernung: 18 km; Dauer: 6:00 h

Die Etappe führt uns durch die sonnigen und zauberhaften Bergdörfer hoch über Baška grapa, die den meisten Besuchern, die entlang der Straße und der Eisenbahn im unteren Teil des Tals unterwegs sind, verborgen bleiben. Unterkunft in Hudajužna/Grahovo ob Bači und Gepäcktransfer.

11. Tag: Hudajužna/Grahovo ob Bači-Most na Soči ETAPPE 10: Schwierigkeitsgrad: mittel; Entfernung: 16 km; Dauer: 6:00 h

Diese Etappe führt uns oberhalb und durch den unteren Teil der Baška grapa über die panoramische Senica ins Soča-Tal und endet im malerischen Most na Soči. Unterkunft in Most na Soči und Gepäcktransfer.

12. Tag (Mi): Most na Soči-Tolmin ETAPPE 11: Schwierigkeitsgrad: leicht; Entfernung: 5 km; Dauer: 1:30 h

Die Etappe zwischen Most na Soči und Tolmin ist ein kurzer und aussichtsreicher Spaziergang entlang des grünen Stausees. Unterkunft in Tolmin und Gepäcktransport.

13. Tag (Mi): Tolmin-Kobarid ETAPPE 12: Schwierigkeitsgrad: mittel; Entfernung: 17 km; Dauer: 4:00 h

Die Etappe von Tolmin nach Kobarid ist recht flach und verläuft im Tal. Die gesamte Etappe wird – wie die Einheimischen sagen – entlang der Sonnenseite des Flusses Soča gewandert, durch die gemütlichen Dörfer bis zum historischen Kobarid. Unterkunft in Kobarid und Gepäcktransfer.

14. Tag : Kobarid-Bovec Etappe 13: Schwierigkeitsgrad: mittel; Entfernung: 21 km; Dauer: 6:00 h

Die Etappe verläuft durch die Schlucht von Kobarid und Trnovo, entlang des Flusses Soča, d.h. in dem Teil, wo der Fluss am malerischsten und wildesten ist. Unterkunft in Bovec und Gepäcktransfer.

15. Tag: Bovec-Log pod Mangartom Etappe 14: Schwierigkeitsgrad: mittel; Entfernung: 12 km; Dauer:   4:00 h

Eine malerische Wanderetappe, die an den Überresten des Ersten Weltkriegs vorbei nach Log pod Mangartom führt, einem der schönsten Dörfer des Juliana-Wanderwegs. Unterkunft in Log pod Mangartom und Gepäcktransfer.

16. Tag: Log pod Mangartom-Tarvisio (IT) Etappe 15: Schwierigkeitsgrad: schwer; Entfernung: 20 km; Dauer: 6:00 h

Dies ist der höchste Anstieg auf der Primorska-Seite von Juliana – von Log pod Mangartom machen wir ca. 600 Höhenmeter bis zum Predil-Pass und betreten Italien. Unterkunft in Tarvisio und Gepäcktransfer.

17. Tag: Tarvisio (IT)-Kranjska Gora Etappe 16: Schwierigkeitsgrad: mittel; Entfernung: 19 km; Dauer:    5:00 h

Diese Etappe führt von Tarvisio auf dem Rad-Wanderweg bis zur slowenisch-italienischen Grenze bei Rateče, von wo aus Sie auf einer lokalen Nebenstraße nach Kranjska Gora gelangen. Unterkunft in Kranjska Gora und Gepäcktransfer

18. Tag: Abreise

Im Preis inklusive:

  • Übernachtung in 2-3 Sterne Hotels oder kleinen Pensionen im Doppel – oder Einzelzimmer inkl. Frühstück
  • Kartenmaterial für die Wanderungen inkl. GPS Daten
  • Ansprechpartner vor Ort

Der Preis für Gepäcktransfer ist obligatorisch. Für bis zu 4 Personen, d.h. bei 4 Reisenden wäre der Preis EUR 247,50 p.P. In einigen Orten besteht die Möglichkeit Halbpension dazu zu buchen.


Garantierte Durchführung ab: 1 Person/en

Reisepreis pro Person

Beschreibung: Preis p.P. (€): Wählen:
Unterkunft im Doppelzimmer 1694,- €

Ihre individuellen Reisewünsche:
Ihr gewünschtes Reiseanfangsdatum:   

Anzahl Mitreisende:


Reise-Extras (Preis pro Person)

Reise-Zuschlag: Preis p.P.: Buchen:
Einzelzimmerzuschlag 644,- €
Zuschlag Gepäcktransport 1-4 Personen 990,- €


» Rechtlicher Hinweis:
Vor Buchung dieser Reise möchten wir Sie darauf hinweisen, dass einige Länder bestimmte Visa- und Einreisebestimmungen haben und eine Buchung ohne Visum teilweise nicht möglich ist.
Go East Reisen verfügt über einen eigenen Visumservice und ist bei der Visumbeschaffung gerne behilflich. Bei Buchung der Reise werden Ihnen die detaillierten Visum- und Einreisebestimmungen mitgeteilt.
Am Urlaubsort gebuchte Ausflüge sind Fremdleistungen anderer Unternehmen und keine Bestandteile der von Ihnen gebuchten Pauschalreise!
Sofern nicht ausdrücklich in der Reisebeschreibung erwähnt, sind unsere Reisen nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Wir vermitteln diese Ausflüge ausdrücklich im fremden Namen und haften daher nur eingeschränkt als Vermittler im Rahmen unserer Haftungsbeschränkung Ziff. 11.1 bis 11.4. der Reisebedingungen.