Winter Offroad Abenteuer Kirgistan

Preise ab: 2195,- € pro Person
Gültigkeit: 2019
Mindestteilnehmerzahl: 2 Person/en
Dauer: 9 Tage

Winter Offroad Abenteuer Kirgistan, buchbar Dezember bis Februar, individuell ab 2 gemeinsam Reisenden, inkl. Guide, Fahrer, Hotels, Besichtigungen

Reisebeschreibung:

Winter Offroad Abenteuer Kirgistan

Kirgistan ist ein erstaunliches und in seinem Schönheiten einzigartiges Land. Wie eine Oase im Herzen Zentralasiens beeindruckt es seine Besucher mit seiner riesigen Landschaftsvielfalt. Kirgistan wird oft als “asiatische Schweiz” bezeichnet. Die schneebedeckten Gipfel und davor der malerische Issyk-Kul See erinnern an die Alpen. Auch die Kultur und das historisches Erbe der Kirgisen sind sehr interessant. Diese Offroad Tour wurde ausgearbeitet, um Ihnen im Winter die malerische Bergwelt des Tien Shan Gebirges  näherzubringen.

Offroad Kirgistan Winter

Reiseverlauf:

Tag 1. Bischkek – Nationalpark Ala Archa – Bischkek. (40 km / 1 Stunde / Bus)

Ankunft am Flughafen “Manas”. Dort treffen Sie Ihren Guide und Fahrer. Transfer mit einem Bus nach Bischkek. Unterkunft im Hotel. Ein früher Check-in ist inbegriffen.

An diesem Tag fahren Sie mit dem Bus zum Ala-Archa Naturpark, der sich 40 km von Bischkek in derr malerischen Schlucht von Ala-Archa befindet. Es ist ein beliebter Ort zum Wandern, Skifahren und Bergsteigen, darunter Ausflüge zu mehr als 20 Gletschern.

Nach der Rückkehr in die Stadt, Mittagessen im Café und danach Sightseeing-Tour in Bischkek:
Sie besuchen den Ala Too Square, das Kurmanzhan Datka Monument, die wichtigsten Regierungsgebäude, den Alten Platz mit dem Parlamentsgebäude und das Lenin-Monument. Ende der Tour am Siegesplatz.
Abendessen im Café, Übernachtung im Hotel. (Frühstück – Hotel, Mittagessen – Café, Abendessen – Café)

Tag 2. Bischkek – Too Ashuu. (120 km / 3 Stunden / 4×4)

Nach dem Frühstück werden die Geländewagen abgeholt, die Prozedur dauert ca. 1 Stunde. Heute geht es von Bischkek über den Too Ashuu Pass (3586m) zum Skigebiet Too Ashuu am Südhang des Too Ashuu Passes, auf einer Höhe von 3.000 Metern über dem Meeresspiegel, 120 km von Bishkek entfernt. Die Schneehöhe beträgt in der Skisaison 1,5 -2 m. Abendessen und Übernachtung im Skigebiet.
(Frühstück – Hotel, Mittagessen – unterwegs / skibase, Abendessen – skibase)

Tag 3. Too Ashuu – Kokomeren River – Kochkor (250 km / 5-6 Stunden / 4×4)

Heute fahren Sie durch das Suusamyr Valley. Auf dem Weg bewundern Sie den tiefgefrorenen Kekemeren Fluss. In Kochkor angekommen, werden Sie die Filzvorführung „Shyrdak Show“ ansehen und dabei viel über die traditionelle Herstellungen der farbenprächtigen Teppiche lernen. Sie können auch an der Herstellung von Ala Kiyiz (einer Teppichart) teilnehmen.  Nach der Präsentation besuchen Sie das Handwerksmuseum und ein Teppichgeschäft. Abendessen und Übernachtung in einer einheimischen Familie.
(Frühstück – Skibasis, Mittagessen – Route, Abendessen – lokale Familie)

Offroad Kirgistan WinterTag 4. Kochkor – Barskaun-Schlucht – Karakol (370 km / 4-5 Stunden / 4×4)

Heute fahren Sie entlang des Südufers des Issyk Kul See, dem nach Titicaca zweitgrößten Hochgebirgssee der Welt, in die Stadt Karakol. Auf dem Weg fahren Sie zur Barskaun Schlucht, die berühmt ist für ihre Wasserfälle und goldhaltigen Flüsse. Die Schlucht hat eine Länge von etwa 10 Kilometern. Es gibt auch eine Route zum Kumtor-Pass, wo noch heute Gold gefördert wird.

In Barskaun treffen Sie einen Jäger und seinem Greifvogel. Nach der eindrucksvollen Demonstration haben Sie die Möglichkeit, den Jäger nach der Tradition der Adlerjagd und seinen zu fragen. Sie können den Vogel genauer betrachten und auf Ihren Händen halten! Ein ganz besonderes Erlebnis. Weiterfahrt nach Karakol. Unterkunft im Hotel. Wenn Sie heute bei einer Dungan-Familie in der Stadt Karakol essen, können Sie der Hausfrau zusehen, wie sie traditionelle Speisen zubereitet. Sie lehrt, wie man Nudeln für Lagman macht. Am Ende probieren Sie natürlich den Lagman. Übernachtung im Hotel.
(Frühstück – lokale Familie, Mittagessen – lokale Familie, Abendessen – lokale Familie)

Tag 5. Karakol – Karkara (120 km / 2,5 – 3 Stunden / 6×6)

Nach dem Frühstück fahren Sie ins Karkara-Tal. Die Straße ist tief verschneit und man benötigt einen Spezialfahrzeut 6×6 (Vakhtovka), um hochzufahren, also bleiben die Geländewagen heute im Hotel. Das Base Camp Karkara liegt 120 Kilometer von Karakol entfernt. Es gibt warme Hütten / Jurten, Bad, Küche, Essecke mit Herd und einen Ort zum Trocknen. Bei der Ankunft Mittagessen in BC “Karkara”. Es gibt gute Gebiete für Skitouren und / oder Schneemobilfahren (mit Fahrer). Sie können mit Schneemobilen durch Pässe und Täler fahren. Die Schneedecke beträgt meist zwischen 60 und 120 cm. Nach der Rückkehr Abendessen in BC “Karkara”. Im Camp können Sie die Sauna genießen. Übernachtung in Hütten / Jurten in dieser atemberaubenden Bergwelt.
(Frühstück – Hotel, Mittagessen – BC Karkara, Abendessen – BC Karkara)

Tag 6. Karkara – Karakol (120 km / 2,5 – 3 Stunden / 6×6)Offroad Kirgistan Winter

Nach dem Frühstück geht es auf eine rasante Tour mit dem Schneemobil (mit Fahrer). Am Nachmittag fahren Sie mit dem gleichen Spezial-LKW 6×6 (Vakhtovka) nach Karakol zurück. Auf dem Weg besuchen Sie das Museum von N. M. Przevalski, dem herausragenden russischen Entdecker des asiatischen Kontinents. Unterkunft im Hotel. Abendessen im Café (Frühstück – BC Karkara, Mittagessen – BC Karkara, Abendessen – Café)

Tag 7. Karakol – Semenovskoe – Grigorevskoe-Schlucht – Cholpon Ata (200 km / 3-4 Stunden / 4×4)

Am Morgen verlassen Sie die Stadt Karakol und fahren am nördlichen Ufer des Issyk Kul Sees entlang.
Sie fahren 60 km auf einer guten Asphaltstraße und biegen in Richtung Kungei Ala Too (sonnige Berge) ab. Nach15 km erreichen Sie die Semenovskoe-Schlucht (benannt nach einem großen russischen Entdecker des Tien-Shan-Gebirges Semenov-Tienshanskii, der hier in den 50-60er Jahren). Am Ende der Schlucht  überqueren Sie einen Gebirgspass und gelangen in die nächste Schlucht Grigorievskoe. Ein echtes Offroad Abenteuer! Nach weiteren 60 Kilometern erreichen Sie wieder die Asphaltstraße.

Nach dem Mittagessen im Café machen Sie einen Ausflug zum sogenannten Steingarten oder Cholpon Ata Petroglyphen-Gelände. Es handelt sich um eine große Sammlung von Felszeichnungen unter freiem Himmel. Sie umfasst etwa 42 Hektar und enthält eine Vielzahl prähistorischer monumentaler Strukturen (Steinkreise, Gräber, Überreste einer Grenzsteinmauer, Balbals) und Petroglyphen (datiert aus der Sak-Usun-Zeit vom 9. bis 8. Jahrhundert bis zum 3. Jahrhundert nach Christus). Abendessen und Übernachtung im Hotel. (Frühstück – Hotel, Mittagessen – Cafe, Abendessen – Hotel)

Tag 8. Cholpon Ata – Bischkek (260 km / 4-5 Stunden / 4×4, Bus)

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter in die Stadt Bischkek. Unterwegs besuchen Sie den architektonisch-archäologischen Komplex „Burana Turm“ (UNESCO Weltkulturerbe).

Der Burana Turm, ein antikes Minarett, befindet sich in 12 km Entfernung von der Stadt Tokmok. Diese Stadt hatte die strategische Bedeutung für die Große Seidenstraße. Weiterfahrt nach Bischkek. Unterkunft im Hotel.  Bei Rückkehr nach Bischkek machen Sie einen Stopp zum Autowaschen. Abendessen im Café mit Folkloreshow. Speziell für Sie werden Musiker nationale Melodien von Kirgisen spielen und Ihnen die Musikinstrumente zeigen. Sie werden einem Gesang zuhören und die bezaubernden Melodien unserer Vorfahren genießen. Übernachtung in einem Hotel. (Frühstück – Hotel, Mittagessen – Cafe, Abendessen – Cafe)

Tag 9. Bischkek Stadt – Flughafen. (35 km / 40-45 min / Bus)

Frühes Frühstück. Heute endet Ihre Reise.  (Frühstück – Hotel)

Im Preis inklusive:

  • 9 Übernachtungen (inkl. 1. Tag Früh-Check-in) in Hotels, Gasthaus/Familie, Basislager (wintertaugliche 2-Personen Zelte)
  • Englischsprachige Reiseleitung
  • Miete der Geländewagen Tag 2-8 – Die Gäste müssen eine Kaution von 500 US-Dollar bei Abholung der Mietwagen bereitstellen, die bei unbeschädigter Rückgabe erstattet wird. Die Wagen müssen vollgetankt zurückgegeben werden.
  • Vollpension
  • Transfers vom/zum Flughafen
  • Shyrdak Show
  • Lagman Show
  • Folklore Show in Bishkek
  • Adlerjagd-Vorführung
  • Eintrittsgebühren lt. Reiseverlauf
  • 1 l Mineralwasser pro Tag
  • Snowmobiltour im Camp Karkara (mit Fahrer)
  • Sauna im Camp Karkara
  • Fahrt mit dem 6 x 6 Spezialfahrzeug zum/vom Camp Karkara
  • Technischer Service während der Geländewagentour

Änderungen im Reiseverlauf / in der Reiseroute aufgrund von Wetter und/oder Straßensperrungen vorbehalten.

Nicht inklusive: Benzinkosten, persönliche Ausgaben und Trinkgelder, Getränke, Gepäckträgergebühren, Flug An- und Abreise, Kaution für den Mietwagen, Autowäsche.

Kleidung und Ausrüstung:
Bitte beachten Sie, dass die Temperatur in der Stadt Bischkek im Winter etwa +5 ° C beträgt und auf -5 ° C sinken kann. In den Bergen sinkt die Temperatur auf -5 oder -10 ° C, der Durchschnitt liegt bei 0 oder +5 ° C. Seien Sie auf unerwartete Wetteränderungen vorbereitet.

Wintermantel, Pullover / Fleece, Windstopper, Genug T-Shirts und andere Unterwäsche, Hut/Mütze,  Sonnencreme (30 oder höher), Gute Trekkingschuhe für leichte Wanderungen in den Bergen, Wanderschuhe (brauchen keine schweren) für die Stadtspaziergänge, Persönliche Erste-Hilfe-Ausrüstung (wahrscheinlichste Probleme: Blasen, Sonnenbrand, Allergie, Durchfall, Muskelkater nach Wanderungen. Persönliche Medikamente). Körperpflegeset (Desinfektionsgel wird dringend empfohlen) + etwas  Toilettenpapier, kleines Handtuch, Sonnenbrillen, Fotokamera, Notizblock und Stift, um sich unterwegs Notizen zu machen, ein kleinerer Rucksack mit Ausnahme Ihres normalen Koffers, Taschenlampe



Reisepreis pro Person:

Mitreisende: Preis p.P. (€): Wählen:
2 Person/en 2195,- €
Sonst:Auf Anfrage

Ihre individuellen Reisewünsche:
Ihr gewünschtes Reiseanfangsdatum:   



» Rechtlicher Hinweis:
Vor Buchung dieser Reise möchten wir Sie darauf hinweisen, dass einige Länder bestimmte Visa- und Einreisebestimmungen haben und eine Buchung ohne Visum teilweise nicht möglich ist.
Go East Reisen verfügt über einen eigenen Visumservice und ist bei der Visumbeschaffung gerne behilflich. Bei Buchung der Reise werden Ihnen die detaillierten Visum- und Einreisebestimmungen mitgeteilt.
Am Urlaubsort gebuchte Ausflüge sind Fremdleistungen anderer Unternehmen und keine Bestandteile der von Ihnen gebuchten Pauschalreise!
Sofern nicht ausdrücklich in der Reisebeschreibung erwähnt, sind unsere Reisen nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Wir vermitteln diese Ausflüge ausdrücklich im fremden Namen und haften daher nur eingeschränkt als Vermittler im Rahmen unserer Haftungsbeschränkung Ziff. 11.1 bis 11.4. der Reisebedingungen.